Albert Brooks

Komödiant mit Scharfsinn: Albert Brooks Vergrößern
Komödiant mit Scharfsinn: Albert Brooks
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com
Albert Brooks
Geboren: 22.07.1947 in Beverly Hills, Los Angeles, Kalifornien, USA

Albert Brooks zählt zu den erfindungsreichsten Kinokomödianten und ist gleichzeitig einer der scharfsinnigsten Interpreten des modernen Lebens. Ausgangspunkt seiner Karriere als gefeierter Schauspieler und Regisseur waren seine Auftritte als Stand-Up-Komödiant. Zu den Filmen, die er als Regisseur, Schauspieler und Autor gemacht hat, gehören: "Aus dem Leben gegriffen" (1979), "Modern Romance - Muss denn Liebe Alptraum sein?" (1980), "kopfüber in Amerika" (1985), "Rendezvous im Jenseits" (1991, mit Meryl Streep), "Mother" (1996) sowie "Die Muse" (1999).

"Modern Romance - Muss denn Liebe Alptraum sein?" und "Mother" wurden von der National Society of Film Critics mit dem Best Screenplay Award ausgezeichnet, ebenfalls als bestes Drehbuch zeichnete der New York Critics Circle und ShoWest die beiden Filme aus. Eine Oscarnominierung erhielt Albert Brooks für seine schauspielerische Leistung in James L. Brooks' "Nachrichtenfieber" (1987).

Das war auch seine erste Hauptrolle in einem Film, bei dem er nicht selbst Regie führte. Seinen ersten Auftritt in einem Kinofilm absolvierte Brooks 1976 in Martin Scorseses Klassiker "Taxi Driver" an der Seite von Cybill Shepherd und Robert De Niro. Zu seinen weiteren Filmen zählen ""Schütze Benjamin" (1980), "Unheimliche Schattenlichter", "Bitte nicht heute Nacht" (beide 1983), "The Scout" (1994), "Geht's hier nach Hollywood?" (1994), "Sterben und Erben" (1997), "Out of Sight" (1998), "My First Mister", "Ein ungleiches Paar" (2003).

Albert Brooks wuchs in Los Angeles auf. Sein Vater war der Radiokomiker Harry Einstein. Brooks studierte an der Carnegie Mellon University, danach arbeitete er im Fernsehen als Stand-Up-Komödiant. Er begann in "The Steve Allen Show" und wurde bald zu einem regelmäigen Gast der "The Ed Sullivan Show", "The Merv Griffin Show", "The Hollywood Palace" und "The Tonight Show Starring Johnny Carson".

Brooks hat auch zwei Alben veröffentlicht: "Comedy Minus One" und "A Star is Bought", für das er 1975 eine Grammy-Nominierung (Best Comedy Recording) erhielt. Für sein Regiedebüt im Auftrag eines TV-Senders adaptierte Brooks einen eigenen Zeitschriftenartikel, den er unter dem Titel "Albert Brooks' Famous School For Comedians" für "Esquire" geschrieben hatte.

Danach drehte er sechs Kurzfilme für die erste Saison (1975-1976) von "Saturday Night Live". Im Juni 1995, auf dem ersten US Comedy Arts Festival in Aspen, Colorado, wurde Albert Brooks von dem American Film Institute mit einer Retrospektive seiner Arbeiten geehrt. In dem Kinohit "Findet Nemo" sprach Brooks übrigens im Original Marlin.


Zur Filmografie von Albert Brooks
TV-Programm
ARD

Sommer in Rom

TV-Film | 13:00 - 14:30 Uhr
ZDF

ZDF SPORTextra

Sport | 10:05 - 18:00 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 10:00 - 13:45 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 12:55 - 13:55 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 13:30 - 13:55 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 11:00 - 14:00 Uhr
KabelEins

Elementary

Serie | 13:30 - 14:25 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 13:10 - 13:55 Uhr
arte

Futuremag

Report | 13:30 - 14:00 Uhr
WDR

Brot und Liebe

Report | 13:25 - 13:55 Uhr
3sat

quer

Report | 13:15 - 14:00 Uhr
NDR

Elefant, Tiger & Co.

Natur+Reisen | 13:30 - 13:55 Uhr
MDR

Im Bann der Jahreszeiten - Winter

Report | 13:15 - 14:00 Uhr
HR

Auf Wiedersehen, Franziska!

Spielfilm | 13:20 - 15:00 Uhr
SWR

Marktcheck

Report | 13:00 - 13:45 Uhr
BR

Marianne Lindner - Ein Portrait

Kultur | 13:30 - 14:20 Uhr
Sport1

Storage Hunters

Report | 13:30 - 14:00 Uhr
Eurosport

Ski Alpin

Sport | 13:30 - 14:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel