Brooke Shields

Vom Kinder-Model zur Schauspielerin: Brooke 
Shields  Vergrößern
Vom Kinder-Model zur Schauspielerin: Brooke Shields 
Brooke Shields
Geboren: 31.05.1965 in New York, USA

Mit drei Jahren betrat Brooke Shields zum ersten Mal einen Laufsteg, und bereits im Alter von acht Jahren spielte sie ihre erste Rolle in dem Mystery-Film "Alice, Sweet Alice" (1976). Im Alter von zwölf Jahren machte sie sich mit ihrem Porträt einer kindlichen Prostituierten in Louis Malles umstrittenen Film "Pretty Baby" (1977) einen Namen. Vier Jahre lang lieh Shields ihr Charisma der Titelfigur in der NBC-Serie "Suddenly Susan", für die sie als beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie für den Golden Globe nominiert wurde.

Ihre Talente entfaltet Shields gleichermaßen in Film, Fernsehen und auf der Theaterbühne. So spielte sie in der Broadway-Wiederaufführung von "Grease", am UBU Repertory Theatre in "The Eden Cinema", und in "Love Letters" am Canon Theatre in Los Angeles und am New Mexico Repertory. Geboren in New York, wuchs Shields dort als Kindermodel praktisch vor der Kamera auf, um das "Gesicht der Achtziger" zu werden, wie das Time Magazine auf ihrem Brooke-Shields-Titelblatt verkündete. Auf "Pretty Baby" folgten Rollen in "Endlose Liebe" (1981) und "Flipper Queen - Ich kann's am besten" (1978). "König der Zigeuner" (1978) brachte sie erneut mit Susan Sarandon zusammen, in "Wanda Nevada" (1979) spielte sie mit Henry und Peter Fonda; es folgten "Just You and Me Kid" (1979) mit George Burns und "Die Muppets erobern Manhattan" (1984).

Zu Shields' Filmen zählen außerdem "Brenda Starr" (1986) mit Timothy Dalton, "Cannonball Fieber - Auf dem Highway geht's erst richtig los" (1989) mit John Candy, "Im Dschungel der Unterwelt" (1990), "Un Amore Americano" (1992), "Freaked" (1993), "Running Wild" (1999) mit Martin Sheen und "Freeway" (1996) mit Kiefer Sutherland und Reese Witherspoon sowie die dämlichen Komödien "Reine Fellsache" und "Powder Girl" (beide 2010).

Shields trat auch in zahlreichen Fernsehfilmen auf, darunter "After the Fall" mit Christopher Plummer, "The Prince of Central Park" mit Ruth Gordon, "Wet Gold" mit Burgess Meredith, "The Diamond Trap" mit Howard Hesseman und Twiggy, "Legends of the West" mit Jack Palance und "Quantum Leap: The Leaping of The Shrew". Die Hauptrolle spielte Shields auch in "Lauras Schatten" (1993). Nach diesem Film machte Shields einen Benefiz-Werbespot, der eine Flut von Anrufen, in denen um Informationen und Hilfe gebeten wurde, beim amerikanischen Zentrum für Opferhilfe auslöste. Hauptrollen spielte Shields auch in der Miniserie "Nothing Lasts Forever" und in der Episode "Came from the Dawn" der Showtime-Serie "Geschichten aus der Gruft".

Darüber hinaus sah man Shields in dem Publikums- und Kritikerliebling des Sundance-Festivals "The Misadventures of Margaret" (1998), und neben der legendären Schauspielerin Gena Rowlands in "The Weekend" (1999). Shields war außerdem bei uns in der New Line-Produktion "Der Junggeselle" (1999) neben Chris O'Donnell und Renée Zellweger auf der Leinwand zu bewundern. Die Princeton-Absolventin von 1987 mit Auszeichnungen in Französischer Literatur leiht ihre Stimme dem Wohl benachteiligter Kinder und unterstützt fortwährend Projekte, die der Erziehung, Ausbildung und Fürsorge dieser Kinder dienen. Die Schauspielerin war fast zwei Jahre bis 1999 mit dem Tennis-Profi Andre Agassi verheiratet - kein Wunder, war ihr Großvater Francis Shields doch auch Tennisspieler. Seit 4. April 2001 verheiratet mit Produzent und Drehbuchautor Chris Henchy.

Zur Filmografie von Brooke Shields
TV-Programm
ARD

Tagesthemen

Nachrichten | 23:15 - 23:35 Uhr
ZDF

das aktuelle sportstudio

Sport | 23:30 - 00:55 Uhr
RTL

Willkommen bei Mario Barth

Unterhaltung | 23:00 - 00:00 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Beverly Hills Cop II

Spielfilm | 21:55 - 00:00 Uhr
KabelEins

Blue Bloods - Crime Scene New York

Serie | 23:10 - 00:05 Uhr
RTL II

The Walking Dead

Serie | 23:20 - 00:15 Uhr
RTLplus

Jeopardy!

Unterhaltung | 23:30 - 23:50 Uhr
WDR

kabarett.com/C. Heiland

Unterhaltung | 23:15 - 23:45 Uhr
3sat

Nicht jedes Los gewinnt

Report | 23:15 - 23:45 Uhr
NDR

Sportclub live

Sport | 23:10 - 00:15 Uhr
MDR

Kims Klub

Unterhaltung | 23:00 - 00:05 Uhr
HR

Tatort

Serie | 22:55 - 00:25 Uhr
BR

Für eine Nacht... und immer?

TV-Film | 23:30 - 01:00 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Wintersport Today

Sport | 23:05 - 00:00 Uhr
DMAX

Rick and Morty

Serie | 23:15 - 23:45 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel