Corey Haim

Starb im Alter von nur 38 Jahren: Ex-Kinderstar
Corey Haim Vergrößern
Starb im Alter von nur 38 Jahren: Ex-Kinderstar Corey Haim
Corey Ian Haim
Geboren: 23.12.1971 in Toronto, Ontario, Kanada
Gestorben: 10.03.2010 in Burbank, Kalifornien, USA

Mitte der Achtzigerjahre begeisterte der junge, noch weitgehend unbekannte Nachwuchsdarsteller Corey Haim den Filmkritiker Roger Ebert, der seine Leistung in der Titelrolle von David Seltzers Komödie "Lucas" an der Seite von Charlie Sheen lobte: "Mit so einer dreidimensionalen, vielschichtigen Figur haben erwachsene Darsteller schon Probleme! Wenn er so weitermacht, wird er niemals als halb vergessener Kinderstar enden, sondern zu einem großartigen Darsteller heranwachsen. Er hat das Zeug dazu."

Ebert sollte sich irren, denn als Haim am 10. März 2010 an einer Lungenentzündung starb, war sein Stern in Hollywood, der so früh zu leuchten begonnen hatte, längst erloschen. Eigentlich wollte Haim als Kind Eishockey-Profi werden, doch als er seine Schwester zu einem Vorsprechtermin begleitete, packte ihn die Schauspiellust. 1982 gab er schließlich sein Debüt in der kanadischen Serie "The Edison Twins", zwei Jahre später spielte er bereits in seiner ersten Hollywood-Produktion, Michael Apteds Familiendrama "Moving In - Eine fast intakte Familie" (1984), Teri Garrs jüngsten Sohn. Es folgten viele weitere Kinderrollen, so etwa in "Crazy Love - Liebe Schwarz auf Weiß" (1985) oder Martin Ritts Liebesfilm "Die zweite Wahl - Eine Romanze" (1985) mit Sally Field, James Garner und James Caan.

Dank seiner Ausstrahlung und seines Talents besetzte ihn Joel Schumacher im Jahr darauf in seinem Horrorfilm "The Lost Boys". Die Rolle bedeutete nicht nur Corey Haims endgültigen Durchbruch zum Teenie-Star, sondern bei den Dreharbeiten lernte er auch seinen Kollegen Corey Feldman kennen. Mit ihm drehte er sieben weitere Filme, meist B-Movies, darunter die Komödie "Daddy's Cadillac" (1988), "Dream a Little Dream", "Dangerous Dreams - Gefährliche Träume" (1994) und "Busted" (1997). In Hollywood hatten sie damit schnell den Namen "The Coreys" weg. In diesen Zeitraum fiel auch Haims Produktionsdebüt als ausführender Produzent der Actionfilme "Demolitian High" (1995) und "Demolitian University" (1996) und als Produzent von "Fast Getaway" (1989) und "Life 101" (1995).

Allerdings hatte Haim zu diesem Zeitpunkt längst erkannt, dass der Traum vom großen Hollywood-Star mit B-Produktionen sicher nicht aufgehen würde. Wie viele ehemalige Kinderstars flüchtete sich Haim in die Welt der Drogen, nahm Kokain und Crack. Zeitweise zog er sich komplett aus dem Filmgeschäft zurück, kehrte dann nach einigen kleineren Rollen 2002 mit "The Backlot Murders" an der Seite von Priscilla Barnes zurück. Zu seinen letzten Auftritten gehören seine Rollen in dem "Lost Boys"-Aufguss "Lost Boys: The Tribe" (2008) und in dem dämlichen Actionfilm "Crank 2: High Voltage" (2009).

Weitere Filme mit Corey Haim: "Stephen Kings Werwolf von Tarker Mills" (1986), "Watchers - Gnadenlos gejagt" (1988), "Eine Leiche gibt Vollgas", "Rollerboys" (beide 1990), "Auf der Spur des Terrors", "Blown Away", "He's My Girl II", Eric Tills Liebeskomödie "Oh, What a Night" (alle 1992), "Sam und Dave - Zwei Ballermänner auf Tauchstation" (1993), "The Getaway Coup - Schon wieder auf der Flucht" (1994), "Snowboard Academy" (1996), "Todesschuss im Schnee" (2000).

Foto: Bree from Worcester, MA, USA
Lizenz: reativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.de Creative Commons

Zur Filmografie von Corey Ian Haim
TV-Programm
ARD

Brisant

Report | 17:10 - 17:47 Uhr
ZDF

ZDF SPORTextra

Sport | 10:05 - 18:00 Uhr
RTL

Familien Duell

Unterhaltung | 17:15 - 17:45 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 16:55 - 17:55 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 17:30 - 18:00 Uhr
SAT.1

K 11 - Kommissare im Einsatz

Serie | 17:30 - 18:00 Uhr
KabelEins

Navy CIS

Serie | 17:25 - 18:20 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 17:05 - 17:50 Uhr
arte

ARTE Reportage

Report | 17:05 - 18:00 Uhr
WDR

Meisterküche

Report | 17:15 - 17:45 Uhr
3sat

Pfarrer Braun

Serie | 16:30 - 18:00 Uhr
NDR

Max Giesinger rockt hinter Gittern

Report | 17:30 - 18:00 Uhr
MDR

Sport im Osten

Sport | 16:30 - 18:00 Uhr
HR

Was heißt hier "heilige" Familie?

Report | 17:30 - 17:58 Uhr
SWR

Sport am Samstag

Sport | 17:30 - 18:00 Uhr
BR

Blickpunkt Sport

Sport | 17:15 - 17:45 Uhr
Sport1

Storage Hunters

Report | 17:30 - 18:00 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 15:30 - 17:45 Uhr
DMAX

Fast N' Loud

Report | 17:15 - 18:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel