Gisela Schneeberger

Preisgekrönte Kabarettistin<br> und Schauspielerin: 
Gisela Schneeberger, hier in "Pilgerfahrt nach Padua"  Vergrößern
Preisgekrönte Kabarettistin
und Schauspielerin: Gisela Schneeberger, hier in "Pilgerfahrt nach Padua" 
Gisela Schneeberger
Geboren: 03.10.1948 in Dollnstein, Deutschland

Sie ist eine bekannte Kabarettistin und Schauspielerin, die 1979 für ihr Mitwirken beim "Scheibenwischer" und 1980 für ihre Darbietungen in "Fast wia im richtigen Leben" mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde: Gisela Schneeberger. Vor allem an der Seite von Gerhard Polt feierte sie zahlreiche Erfolge. Vor ihrer künstlerischen Karriere studierte sie jedoch zunächst Psychologie in München, bevor sie von 1971 bis 1974 ihre schauspielerische Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München absolvierte.

Anschließend ging Gisela Schneeberger nach Berlin ans Schiller-Theater (1974, 1976-1978), wo sie u.a. in Franz Xaver Kroetz? Stück "Maria Magdalena" und im Sketch-Programm "Da schau her" auftrat. 1975 begann ihre überaus erfolgreiche künstlerische Zusammenarbeit mit Gerhard Polt und dem Regisseur und Texter Hanns-Christian Müller, ihrem späteren Ehemann. Seinen ersten großen Triumph erlebte das Team 1979 an den Münchner Kammerspielen mit dem satirischen Stück "Kehraus" über das Faschingstreiben in München, das 1983 als Spielfilm in die Kinos kam. Weitere Erfolge waren die Kabarettstücke "München leuchtet" (1984), "DiriDari" (1988) und "Tschurangati" (1993).

Im Fernsehen wurde Gisela Schneeberger rasch als wandlungsfähige Partnerin von Gerhard Polt bekannt, u.a. in 12 Folgen der Reihe "Fast wia im richtigen Leben" (1979-1991). Gastauftritte in Dieter Hildebrandts Kabarett-Sendung "Scheibenwischer", in Helmut Dietls Serie "Monaco Franze" (1983), als Irmgard Löffler in Gerhard Polts und Hanns-Chrstian Müllers Urlaubssatire "Man spricht deutsh" (1987) und als Susi Herzog in Müllers "Langer Samstag" (1992) folgten.

Gisela Schneeberger war aber auch in anderen Produktionen zu sehen, so etwa in in Markus Imbodens Romanverfilmung "Frau Rettich, die Czerni und ich" (1997) und in Doris Dörries Kinofilm "Bin ich schön?" (1998), im Ingrid-Noll-Krimi "Der Hahn ist tot" (1999, Regie: Hermine Hundgeburth) und in Michael Verhoevens Fernsehfilm "Zimmer mit Frühstück" (1999). 2000 drehte Gisela Schneeberger das Fernsehspiel "Geschichten aus dem Nachbarhaus. Hoffest" (Regie: Peter Weisflog), Simon Verhoevens Kinofilm "Hundert Pro" sowie 2001 Hanns-Christian Müllers Kinofilm "Germanikus".

Weitere Filme mit Gisela Schneeberger: "Weihnachten mit Willy Wuff" (1994), "Drei in fremden Kissen" (1995), "Callboy" (1997), "Vino Santo" (1999), "Kalt ist der Abendhauch" (2000), "Mehr als nur Sex" (2002), "Dinner for Two" (2003), "Silberhochzeit", "Leo" (beide 2005), "Helen, Fred und Ted" (2006), Mit einem Schlag" (2007), "Liesl Karlstadt und Karl Valentin" (2008), "Ladylike - Jetzt erst recht!" (2009), "Morgen musst Du sterben", "Pilgerfahrt nach Padua" (beide 2010), "Eine ganz heiße Nummer", "Die Tote ohne Alibi", "Schief gewickelt" (alle 2011), "Der Heiratsschwindler und seine Frau", "Zwei übern Berg", "Obendrüber, da schneit es", "Familie Sonntag auf Abwegen", "So wie du bist" (alle 2012), "... und Äktschn!", "Wir sind die Neuen" (beide 2014).

Foto: ARD/Degeto/Frank Dicks

Zur Filmografie von Gisela Schneeberger
TV-Programm
ARD

Kontraste

Report | 05:00 - 05:30 Uhr
ZDF

hallo deutschland

Report | 04:55 - 05:30 Uhr
RTL

Verdachtsfälle

Serie | 04:25 - 05:15 Uhr
VOX

Making of...

Report | 04:50 - 05:15 Uhr
ProSieben

Mike & Molly

Serie | 04:55 - 05:15 Uhr
SAT.1

Fahndung Deutschland

Report | 04:45 - 05:30 Uhr
RTL II

Privatdetektive im Einsatz

Serie | 05:00 - 05:45 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 05:00 - 05:45 Uhr
arte

Sendeschluss

Nachrichten | 04:32 - 05:10 Uhr
WDR

Lokalzeit Münsterland

Report | 04:55 - 05:25 Uhr
3sat

Wilde Inseln

Natur+Reisen | 04:40 - 05:20 Uhr
NDR

buten un binnen | regionalmagazin

Report | 04:45 - 05:15 Uhr
MDR

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

Report | 04:45 - 05:15 Uhr
HR

Garfield

Serie | 05:05 - 05:15 Uhr
SWR

odysso extra

Report | 04:30 - 05:15 Uhr
BR

Space Night

Report | 04:05 - 05:10 Uhr
Sport1

Die Kammerzofe

Spielfilm | 04:35 - 06:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
DMAX

Toy Hunter - Der Spielzeugjäger

Report | 05:00 - 05:25 Uhr
ZDF

Die Chefin

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

Die 100 krassesten Videos aus 100 Ländern

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Hüter der Erinnerung - The Giver

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
SAT.1

Knight and Day

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

TV-Tipps Push

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:40 Uhr
arte

TV-Tipps Die vierte Gewalt

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

UNSER LAND.

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Der Geld-Check

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Die Stars der Goldenen Henne

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Entlang der Loire - Von Orléans bis Angers

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Musik in den Bergen

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
Eurosport

Radsport

Sport | 20:30 - 22:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Sherlock - Im Zeichen der Drei

Serie | 23:15 - 00:40 Uhr
RTL II

TV-Tipps Kick-Ass

Spielfilm | 22:25 - 00:40 Uhr
RTL II

TV-Tipps Push

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
arte

TV-Tipps Die vierte Gewalt

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps Public Enemies

Spielfilm | 22:35 - 00:40 Uhr
BR

TV-Tipps The Beatles - A Hard Day's Night

Spielfilm | 23:15 - 00:40 Uhr

Aktueller Titel