Gunter Berger

Er war ein erfolgreicher Theater- und TV-Mime: Gunter Berger Vergrößern
Er war ein erfolgreicher Theater- und TV-Mime: Gunter Berger
Gunter Berger
Geboren: 25.08.1943 in Boppard, Deutschland
Gestorben: 13.05.2015 in Berlin, Deutschland

Er hat das Schauspiel von der Pike auf gelernt, genoss seine Schauspielausbildung von 1966 bis 1969 an der Akademie für Musik und darstellende Kunst, dem bekannten Mozarteneum in Salzburg: Gunter Berger. Sein erstes Engagement nahm der Mime schließlich am berühmten Schiller-Theater in Berlin an, spielte bereits 1969 unter der Regie von Christoph Roethel ("Dickicht der Städte") oder Michael Degen ("Urfaust"). Bis 1977 blieb Berger dem Schillertheater erhalten, man sah ihn in "Kannibalen" (1970, Regie: George Tabori), als Herzog Alba in "Lear" (1973, Regie: Hans Lietzkau) oder als Graf Lerma in Lietzkaus "Don Carlos" (1975), um nur einige seiner zahlreichen Rollen zu nennen.

Danach zog es Berger an die Berliner Schaubühne, wo er unter anderem unter Peter Stein in "Groß und klein" (1978), "Die Orestie des Aischylos" (1980), "Der Neger" (1983) und "Roberto Zucco" (1990) zu sehen war. Daneben war Gunter Berger seit Mitte der Siebzigerjahre aber auch im Kino zu bewundern: Er spielte in Roland Klicks Spionagefilm "Lieb Vaterland, magst ruhig sein" (1975), man sah ihn in Wolf Gremms Kästner-Verfilmung "Fabian" (1979), Claudia Holldack besetzte Berger in "Die Kinder des Don Quichote" (1980), neben Armin Mueller-Stahl und Elisabeth Trissenaar stand Berger für Agnieszka Hollands Liebesdrama "Bittere Ernte" (1984) vor der Kamera.

Als Mann mit Humor

Und das Fernsehen entdeckte ihn, besetzte ihn gern als Mann mit Humor, als gemütlichen, bürgerlichen oder auch stoischen Vertreter seines Geschlechts. Bald spielte er Rollen in seinerzeit erfolgreichen Serien wie "Café Wernicke" (1978), man sah ihn in dem Kinderfilm "Bananen-Paul" (1980), anspruchsvollen TV-Filmen wie "Tod in Sacre Coeur" (1986) oder in der Kinoproduktion "Der Kuss des Tigers". Anfang der Neunzigerjahre wurde Gunter Berger den Zuschauern besonders durch die Serienerfolge "Wie gut, dass es Maria gibt" (1991) und "Freunde fürs Leben" (1992, als Arzt) bekannt, war aber weiterhin auch in TV-Filmen wie "Wer hat Angst vor Rot Gelb Blau" (1990, mit Heino Ferch und Max Tidof) oder "Glück im Grünen" (1994, mit Peter Sattmann und Renate Krößner) zu sehen.

Schon 1993 stand er neben Hannelore Elsner in dem Ehekrimi "Im Teufelskreis" vor der Kamera, 1994 gehörte er zur Besetzung der Gesellschaftssatire "Der Neger Weiß". Berger spielte den bürgerlichen Erfolgstypen Weiß, der zu Asylanten auf Konfrontationskurs geht und sprichwörtlich am eigenen Leibe erfährt, was es heißt, ausgegrenzt zu werden. Neben Günter Pfitzmann sah man Berger auch in der erfolgreichen Serie "Der Havelkaiser" (1994), Hartmut Griesmayr besetzte ihn in der Hauptrolle als dreisten Betrüger in der Tragikomödie "Ein Mord auf dem Konto" (1996), in dem Psychothriller "Die Stunden vor Morgengrauen" (1996) war Gudrun Landgrebe seine Partnerin und er spieltee den Walter Strombach in der Serie "Schlosshotel Orth" (1997).

Vom Bildschirm nicht wegzudenken

Danach folgten "Ich liebe meine Familie, ehrlich" und die Edgar-Wallace-Verfilmungen "Das Haus der toten Augen", "Das Schloss des Grauens", "Die unheimlichen Briefe", "Die vier Gerechten" und "Whiteface" (alle 1998). Hajo Gies besetzte Berger in seinem Krimi "Die Handschrift des Mörders" (1999), "Dich schickt der Himmel" brachte ihn erneut mit Max Tidof vor die Kamera, ein betrügerischer Bauunternehmer war Berger neben Marianne Sägebrecht in "Marga Engel schlägt zurück" (2000), mit der er auch in "Marga Engel kocht vor Wut" (2002) und "Marga Engel gibt nicht auf" (2004) zusammenspielte. Gunter Berger verstarb am 13. Mai 2015 in Berlin im Alter von 71 Jahren.

Weitere Filme mit Gunter Berger: "Der steinerne Fluss" (1981), "Der doppelte Nötzli" (beide 1990), "Alles Lüge!", "Haus am See: Halbe-Halbe" (beide 1991), "Iris Berben: Verflixte Leidenschaft - Vom Umgang mit Männern" (1992), "Dreimal die Woche..." (beide 1994), "Klinik unter Palmen", "Ein unvergessliches Wochenende ... auf den Kanarischen Inseln", "Verschollen in Thailand", "Nur Hotel- und Hausbesuche" (alle 1996),"Ich schenk Dir meinen Mann 2", "Tatort - Prügelknaben", "Dich schickt der Himmel", "Ein Stück vom Glück", "Die Verbrechen des Professor Capellari - Tod in der Fremde", "Seitensprung ins Glück" (alle 2000), "Traumfrau mit Verspätung" (2001), "Die Rosenkrieger", "Ein Sack voll Geld", "Verliebt auf Bermuda" (alle 2002), "Die Kommissarin" (2003), "Judith Kemp" (2004), "Agathe kann's nicht lassen - Alles oder nichts", "Liebe auf den zweiten Blick" (beide 2005), "Rose unter Dornen" (2006), "Das Traumschiff - San Francisco" (2007), "Immer Wirbel um Marie" (2008), "Ein Strauß voll Glück" (2009).

Außerdem übernahm er immer wieder Rollen in TV-Serien: "Kommissariat 9" (1974), "Ein Fall für zwei", "Alle meine Tiere" (beide 1986), "Ein Fall für zwei" (1989), "Soko 5113" (1990), "Glückliche Reise" (1991), "A.S. - Gefahr ist sein Geschäft", "Ein Mord für Quandt" (beide 1995), "Die Geliebte", "Heimatgeschichten" (beide 1996), "Mordkommission", "Küstenwache" (beide 1999), "Das Traumschiff", "Die Wache", "Weißblaue Geschichten" (alle 2000), "Soko Kitzbühel" und "Wilder Kaiser" (beide 2001).


Zur Filmografie von Gunter Berger
Kommentare
TV-Programm
ARD

Pfarrer Braun

Serie | 00:00 - 01:30 Uhr
ZDF

NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann

Unterhaltung | 00:00 - 00:45 Uhr
RTL

RTL Nachtjournal

Nachrichten | 00:00 - 00:27 Uhr
ProSieben

Mission: Impossible 3

Spielfilm | 22:30 - 00:50 Uhr
SAT.1

Switch reloaded

Unterhaltung | 23:45 - 00:15 Uhr
VOX

vox nachrichten

Nachrichten | 00:00 - 00:20 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 00:05 - 01:05 Uhr
RTL II

TV-Tipps Harte Jungs - Bad Boys

Spielfilm | 22:05 - 00:25 Uhr
arte

Kurzschluss - Das Magazin

Unterhaltung | 23:35 - 00:30 Uhr
NDR

Bettina und Bommes

Talk | 22:00 - 00:10 Uhr
MDR

Riverboat

Talk | 22:00 - 00:13 Uhr
HR

Bettina und Bommes

Talk | 22:00 - 00:10 Uhr
SWR

Binger Comedy Nights

Unterhaltung | 23:55 - 00:25 Uhr
BR

TV-Tipps Die Bankiersfrau

Spielfilm | 23:15 - 01:15 Uhr
Sport1

SPORT CLIPS

Unterhaltung | 00:00 - 00:40 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 00:05 - 01:00 Uhr
sixx

iZombie

Serie | 23:40 - 00:30 Uhr
ZDF

UEFA Champions League

Sport | 20:20 - 23:15 Uhr
RTL

Mario Barth live! Olympiastadion Berlin

Unterhaltung | 20:15 - 22:10 Uhr
ProSieben

Alles, was wir geben mussten

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
SAT.1

Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger

Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
VOX

TV-Tipps Rock of Ages

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
KabelEins

Blue Bloods - Crime Scene New York

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

Swades - Heimat

Spielfilm | 20:15 - 00:05 Uhr
arte

Gigant des Nordens

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

TV-Tipps Wie ein Licht in der Nacht

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR

Heute fängt mein Leben an

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Sommerhits & Spaß

Unterhaltung | 20:15 - 22:45 Uhr
HR

Deutschlands wilde Wölfe

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Das Glück kommt unverhofft

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Junge Reiterinnen

Spielfilm | 23:00 - 00:25 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 20:30 - 20:55 Uhr
DMAX

Fluss-Monster

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
sixx

Ausgerechnet Sex!

Spielfilm | 20:15 - 22:10 Uhr
ARD

TV-Tipps Blow Out - Der Tod löscht alle Spuren

Spielfilm | 23:40 - 01:20 Uhr
VOX

TV-Tipps Rock of Ages

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
arte

TV-Tipps No Direction Home - Bob Dylan

Spielfilm | 21:45 - 01:15 Uhr
WDR

TV-Tipps Wie ein Licht in der Nacht

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps Die Tote in der Berghütte

TV-Film | 21:45 - 23:10 Uhr
BR

TV-Tipps Zwei an einem Tag

Spielfilm | 23:30 - 01:05 Uhr
Servus TV

TV-Tipps Spuren

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps King Kong

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr

Aktueller Titel