Hendrik Duryn

Der beste Freund wird es schon richten! Anja (Sophie von Kessel) und Jürgen (Hendrik Duryn). Vergrößern
Der beste Freund wird es schon richten! Anja (Sophie von Kessel) und Jürgen (Hendrik Duryn).
Fotoquelle: RTL/Martin Rottenkolber
Hendrik Duryn
Geboren: 08.10.1967 in Leipzig, Deutschland

Hendrik Duryn hat es seiner Großmutter zu verdanken, dass er heute Schauspieler ist. Denn sie war von seiner Rolle als 12-jähriger Weihnachtsengel in einer Schulaufführung so begeistert, dass sie ihn ermutigte, weiterhin Theater zu spielen. Mit 17 Jahren stand Hendrik Duryn zum ersten Mal für Gunther Scholz' Kinodrama "Vernehmung der Zeugen" vor der Kamera. 1987 bekam Duryn seine erste Hauptrolle. In Peter Kahanes Komödie "Vorspiel" übernahm er den Part eines schüchternen Dekorationslehrling, der von der großen Liebe träumt.

Es folgten eineinhalb Jahre bei der Armee, danach bereitete er sich intensiv auf seine Schauspielkarriere vor. Er ging an die Hans-Otto-Theaterhochschule in Leipzig, belegte ein Musicalaufbaustudium an der Hochschule Felix Mendelssohn Bartholdy und ließ sich sogar zum Stuntman ausbilden. Anschließend stand er mehrere Jahre auf verschiedenen deutschen Bühnen. Zu Beginn der Neunzigerjahre erhielt er verstärkt Angebote für Fernsehproduktionen.

Häufig in Krimiserien zu sehen

Es folgte die Rolle des Oliver Kopp in dem Dauerbrenner "Verbotene Liebe" (1995-1997), und daneben sah man den Darsteller häufig in Krimiserien wie etwa "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" (1998-2001), "Der Clown", "T.E.A.M. Berlin", "Balko" (alle 1999) oder "Ein Fall für zwei" und "Der Fahnder" (2000).

Seit der Jahrtausendwende arbeitet er ohne festes Engagement und nur noch unregelmäßig auf der Bühne, dafür konzentriert für das Fernsehen, wo er nicht nur in Serien zu sehen ist, sondern auch in zahlreichen Filmen.

Im "Tatort - der Tod spielt mit" (1997) stand er zusammen mit Peter Sodann, Bernd Michael Lade, Julia Brendler, Christian Näthe und der viel zu früh verstorbenen Jenny Gröllmann vor der Kamera und auch die Tatort-Episode "Tanz auf dem Hochseil" (1998) drehte er gemeinsam mit dem Leipziger-Kommissar-Duo Sodann/Lade.

Aufregung unter den weiblichen Zuschauerinnen

Im Fantasyabenteuer "Lenya - Die größte Kriegerin aller Zeiten" sorgte Hendrik Duryn 2001 in der männlichen Hauptrolle an der Seite von Anja Knauer für Aufregung unter den vorwiegend weiblichen Zuschauerinnen. Im gleichen Jahr war der Schauspieler in der Komödie "Love Letters - Liebe per Nachnahme" zusammen mit Karl MarkovicsKatharina Schubert und Boris Aljinovic zu sehen.

Obwohl er durchaus als der smarte, sympathische Schwiegermutter-Liebling durchgehen kann, beherrscht er ein weitaus größeres Repertoire und kann auch jenseits von Herz-Schmerz-Melodramen oder -Komödien überzeugen. Er gibt nicht nur dem charmanten Liebhaber, sondern auch dem tragischen Verlierer, ebenso wie dem jähzornigen Mörder ein Gesicht. Hendrik Duryn übernimmt ohne Probleme den Part des sympathischen Typen, ebenso wie den des zwielichtigen Verbrechers. Doch trotz dieser Vielseitigkeit geht er mit seiner Rollenwahl leider ein wenig im zuckersüßen Alltag der locker-leichten Liebesfilmchen unter: "Lilly Schönauer - Liebe gut eingefädelt", "Rosamunde Pilcher: Wo die Liebe begann", "Inga Lindström: Wolken über Sommarholm" (alle 2006), "Rosamunde Pilcher: Nebel über Schloss Kilrush", "Die Blüten der Sehnsucht" (beide 2007) und "Im Tal der wilden Rosen - Prüfung des Herzens" (2008) reihen sich fast nahtlos aneinander. Nur selten durchbricht er mit einer seiner Rollen das rosarote Schema.

Mit "Der Einsturz - Die Wahrheit ist tödlich" (2008) lieferte er eine dieser Ausnahmen ab und auch seine Rolle als Stefan Vollmer in der TV-Komödie "Der Lehrer", die 2009 mit dem Deutschen Filmpreis als beste Serie ausgezeichnet wurde und gleichzeitig für den Deutschen Comedypreis nominiert war, brachte ihm großen Erfolg jenseits der Schmonzetten-Welt ein.

Weitere Filme und Serien mit Hendrik Duryn: "Die Männer vom K3 - Tödliches Spiel" (1998), "Polizeiruf 110 - Blutiges Eis" (1999), "T.E.A.M. Berlin" (TV-Serie, 2000), "Die Kumpel" (TV-Serie), "Powder Park" (TV-Serie, beide 2001), "Körner und Köter" (TV-Serie), "Tatort - Wolf im Schafspelz" (beide 2002), "Edel & Starck" (TV-Serie), "Die Rettungshunde: Hochzeitsreise in den Tod", "Wolffs Revier" (TV-Serie), "Blueprint" (alle 2003), "Der Elefant - Mord verjährt nie" (TV-Serie), "Im Namen des Gesetzes", "Einmal Bulle, immer Bulle", "Polizeiruf 110 - Ein Bild von einem Mörder" (alle 2004), "Alarm für Cobra 11 - Einsatz für Team 2" (TV-Serie), "Bewegte Männer" (TV-Serie), "Hammer & Hart", "Good Girl, Bad Girl" (alle 2005), "Die Rosenheim-Cops" (TV-Serie, 2006), "Notruf Hafenkante" (TV-Serie), "Großstadtrevier" (TV-Serie, beide 2007), "Unser Charly" (TV-Serie, 2008), "Für meine Kinder tu' ich alles", "Utta Danella - Schokolade im Sommer", "Inga Lindström: Sommermond", "Kreuzfahrt ins Glück - Hochzeitsreise nach Marrakesch" (alle 2009), "Westflug - Entführung aus Liebe", "Emilie Richards: Denk nur an uns beide", "Glückstreffer - Anne und der Boxer" (alle 2010), "Die geerbte Familie", "Für Elise" (beide 2011), "Tatort - Kinderland", "Familie Windscheidt - Der ganz normale Wahnsinn" (beide 2012), "Liebe am Fjord - Sog der Gezeiten" (2013), "Wir waren Könige" (2014).

Text: Julia Bauer


Zur Filmografie von Hendrik Duryn
Kommentare
TV-Programm
ARD

Tagesthemen

Nachrichten | 22:45 - 23:05 Uhr
ZDF

Inspector Banks

Serie | 22:00 - 23:30 Uhr
RTL

Spiegel TV Magazin

Report | 22:25 - 23:10 Uhr
ProSieben

Transformers: Ära des Untergangs

Spielfilm | 20:15 - 23:30 Uhr
SAT.1

Scorpion

Serie | 22:10 - 23:10 Uhr
VOX

Grill den Henssler

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
KabelEins

Abenteuer Leben am Sonntag

Report | 22:25 - 00:20 Uhr
arte

Bra Wars

Spielfilm | 22:05 - 23:35 Uhr
WDR

Das NRW Duell

Unterhaltung | 22:25 - 23:05 Uhr
NDR

Ein Abend für die legendären Schlagerstars

Unterhaltung | 22:30 - 00:00 Uhr
HR

Dings vom Dach

Unterhaltung | 22:30 - 23:15 Uhr
SWR

Mord mit Aussicht

Serie | 22:30 - 23:20 Uhr
BR

Mankells Wallander - Der Kurier

TV-Film | 22:15 - 23:45 Uhr
Eurosport

Fußball

Sport | 22:30 - 23:25 Uhr
DMAX

Die Schatzsucher von Snake Island

Report | 22:15 - 23:15 Uhr
sixx

The Quiet - Stummer Schrei

Spielfilm | 22:20 - 00:00 Uhr
ARD

Polizeiruf 110

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Katie Fforde: Du und ich

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps Rubbeldiekatz

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
ProSieben

Transformers: Ära des Untergangs

Spielfilm | 20:15 - 23:30 Uhr
SAT.1

Navy CIS

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Grill den Henssler

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
KabelEins

Wo ist Fred?

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
arte

TV-Tipps Wenn Liebe so einfach wäre

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
WDR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Bodensee - Wildnis am großen Wasser

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Landpartie

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Steimles Welt

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Giraffe, Erdmännchen & Co. XL

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 21:30 - 22:30 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 20:30 - 20:55 Uhr
sixx

The Glass House

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
RTL

TV-Tipps Rubbeldiekatz

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
arte

TV-Tipps Wenn Liebe so einfach wäre

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Tödliche Versuchung

TV-Film | 21:40 - 23:10 Uhr
EinsFestival

TV-Tipps Der lange Weg nach Hause

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Tele 5

TV-Tipps Stalag 17

Spielfilm | 20:15 - 22:34 Uhr

Aktueller Titel