Jennifer Jason Leigh

Jennifer Jason Leigh Vergrößern
Jennifer Jason Leigh
Fotoquelle: CarlaVanWagoner/shutterstock.com
Jennifer Leigh Morrow
Geboren: 05.02.1962 in Los Angeles, USA

Erstes Aufsehen erregt die junge Jennifer Jason Leigh 1981 mit dem TV-Film "The best little Girl in den World". Für die Geschichte eines magersüchtigen jungen Mädchens nimmt Jennifer immerhin 18 Pfund ab. Das entspricht ihrer Devise, immer bis hart an die Grenze des Erträglichen zu gehen, um die Figuren, die sie spielt, wirklich verinnerlichen zu können. Als Charaktere bevorzugt sie harte, kontroverse und meist strapaziöse Frauen. Jennifer Jason Leigh liegt die Schauspielerei im Blut. Ihre Mutter ist Drehbuchautorin Barbara Turner, ihr Vater Schauspieler Vic Morrow, der bei den Dreharbeiten zu der Steven Spielberg-Film "Unheimliche Schattenlichter" durch einen schrecklichen Hubschrauber-Unfall ums Leben kam.

Ihre schauspielerische Leistungsfähigkeit stellt Jennifer nach dem Studium am Lee Strasberg Institute immer wieder unter Beweis, zunächst in kleineren Nebenrollen, später in dem düsteren Mittelalter-Epos "Flesh & Blood" (1985, mit Rutger Hauer) von Paul Verhoeven, in dem Thriller "Hitcher, der Highwaykiller" (erneut mit Rutger Hauer sowie C. Thomas Howell) oder als Psychopathin in dem Thriller "Heart of Midnight - Im Herzen der Nacht" (1988) an der Seite von Peter Coyote.

Pech hat sie allerdings mit Uli Edels Selby-Adaption "Letzte Ausfahrt Brooklyn". (1989). Zwar gibt sie eine Glanzleitung ihres schauspielerischen Könnens als Prostituierte Tralala, aber der Film mit Stephen Lang und Burt Young misslingt gänzlich. Eine Prostituierte ist sie auch in der Willeford-Adaption "Miami Blues" (1990) von George Armittrage. Sie will ihren Filmpartner Alec Baldwin aus dem Milieu helfen, doch letztlich zwängt sie ihn in einen tragikomischen Strudel aus Gewalt und Entscheidungszwängen.

Und nach Ron Howards Feuerwehr-Drama "Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen" (1991) mit Kurt Russell, William Baldwin, Robert De Niro und Donald Sutherland gelingt ihr in "Weiblich, ledig, jung sucht ..." (1991) erneut ein beeindruckendes Porträt einer Psychopathin, die Bridget Fonda terrorisiert.

Klasse auch ihre Leistung in Robert Altmans gefeierten und stargespickten Episodenfilm "Short Cuts" (1993, u.a. mit Andie MacDowell, Julianne Moore, Anne Archer, Lili Taylor, Robert Downey jr., Tim Robbins und Jack Lemmon), in dem sie eine junge Mutter spielt. Die bessert das Haushaltsgeld beim Bügeln mit schlüpfrigem Telefonsex auf. Für diese Rolle erhält Jennifer den Golden Globe. Danach folgen ihre Auftritte als Starreporterin in der Brüder-Coen-Komödie "Hudsucker - Der große Sprung" (1994) mit Paul Newman, Tim Robbins und Charles Durning, in Alan Rudolphs "Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis" (1994, mit Matthew Broderick und Jennifer Beals) sowie als wütende junge Frau in Taylor Hackfords "Dolores" (1995).

1996 spielt Leigh in "Kansas City" erneut unter der Regie von Robert Altman. Diesmal sind Miranda Richardson, Harry Belafonte und Steve Buscemi ihre Filmpartner. In "Die Erbin vom Washington Square" (1997), einer Henry-James-Verfilmung von Agnieszka Holland, verkörpert sie die unscheinbare Tochter eines Arztes alias Albert Finney, die sich gegen den strengen Vater durchsetzt und sich selbst findet. Erneut als Tochter, diesmal von Jason Robards, sieht man Jennifer Jason Leigh in dem Drama "Tausend Morgen" (1997) von Jocelyn Moorhouse. In der Geschichte um sexuellen Mißbrauch, die zum Zerfall einer US-Großfamilie führen, spielen Michelle Pfeiffer und Jessica Lange die weiteren weiblichen Hauptrollen.

1999 sah man Jennifer Jason Leigh als Allegra Geller, Designerin von Computerspielen in David Cronenbergs Sciencefiction-Thriller "eXistenZ" (1999), die auf der Flucht vor Killern eben mal kurz mit Jude Law ins Bett steigt. Eine kleine Nebenrolle hatte sie auch in "Eyes Wide Shut" (1999), dem letzten Film von Stanley Kubrick.

Weitere Filme mit Jennifer Jason Leigh: "Tausend Morgen" (1997), "The King Is Alive" (2000), "Mittendrin und voll dabei" (2000), "Beautiful View" (2000), "The Anniversary Party" (2001), "The Quickie" (2001), "Crossed Over" (2001), "Road to Perdition" (2002), "In the Cut" und "The Machinist" (beide 2003), "Palindromes", "Childstar", "The Jacket" (alle 2004), "Easter Sunday", "Rag Tale", "Margot at the Wedding", "Lymelife" (alle 2007), "Greenberg" (2010), "Kill Your Darlings" (2013).


Zur Filmografie von Jennifer Leigh Morrow
TV-Programm
ARD

Sturm der Liebe

Serie | 15:10 - 16:00 Uhr
ZDF

Bares für Rares

Unterhaltung | 15:05 - 16:00 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 15:00 - 16:00 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 15:10 - 15:40 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 14:55 - 15:50 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 15:25 - 16:15 Uhr
arte

Entdeckungsreisen ans Ende der Welt

Natur+Reisen | 15:25 - 15:50 Uhr
WDR

Wer weiß denn sowas!

Unterhaltung | 15:15 - 16:00 Uhr
3sat

Australiens Nationalparks

Natur+Reisen | 15:35 - 16:15 Uhr
NDR

die nordstory

Report | 14:45 - 15:45 Uhr
MDR

LexiTV - Wissen für alle

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
HR

Die Kinder meiner Braut

Spielfilm | 14:30 - 16:00 Uhr
SWR

Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer

Report | 15:15 - 16:00 Uhr
BR

service: reisen

Natur+Reisen | 15:35 - 16:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 15:30 - 17:00 Uhr
DMAX

Yukon Men - Überleben in Alaska

Report | 15:15 - 16:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

UEFA Champions League

Sport | 20:25 - 23:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Catch Me If You Can

Spielfilm | 20:15 - 23:05 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der Gott des Gemetzels

Spielfilm | 20:15 - 21:30 Uhr
BR

TV-Tipps Salvador

Spielfilm | 23:30 - 01:25 Uhr
One

TV-Tipps Ray's Reeperbahn Revue 2016

Unterhaltung | 22:00 - 23:15 Uhr

Aktueller Titel