Marie-Lou Sellem

Marie-Lou Sellem in dem Drama "Marseille" Vergrößern
Marie-Lou Sellem in dem Drama "Marseille"
Fotoquelle: Peripher/D.R.
Marie-Lou Sellem
Geboren: 19.06.1966 in Göttingen, Deutschland

Nach ihrer Ausbildung an der Essener Folkwangschule war Marie-Lou Sellem überwiegend auf Theaterbühnen zu Hause. So spielte sie in Essen in den Stücken "Orestie" und "Yerma" (1988), man sah sie in Düsseldorf in der "Ilias" (1989), in Tübingen stand sie unter anderem für "Der gute Mensch von Sezuan" (1991) und "Don Carlos" (1991) auf den Brettern, Basel sah sie in "Peer Gynt" (1992) und in "Der Kaufmann von Venedig" (1992), in Hamburg stand sie für "Mars" (1994) auf der Bühne und in Zürich reüssierte sie in "Hautnah" (1998) und "Unwetter" (2000). 2003 trat Marie-Lou Sellem auch am Schauspielhaus Frankfurt am Main in Dimiter Gotscheffs "Platonov" auf.

Und schon 1989 feierte die Darstellerin ihren ersten Auftritt in einem Kinofilm, denn "enfant terrible" Christoph Schlingensief besetzte sie in "100 Jahre Hitler". Es folgten weitere Leinwandproduktionen wie Carolin Ottos Kriminalfilm "Pi - Die Polizistin" (1996), Tom Tykwers Thriller "Winterschläfer" (1997) oder Angela Schanelecs Drama "Plätze in den Städten" (1998). "Nichts bereuen", "Hilfe, ich bin ein Junge!" und "Mein Bruder, der Vampir" (alle 2002) brachten ihr eine Nominierung als beste Nebendarstellerin für den Deutschen Filmpreis ein.

Neben ihren Kinoauftritten sah man Marie-Lou Sellem seit 1996 aber auch immer wieder im TV. So spielte sie etwa in Michael Gutmanns ausgezeichneter Tragikomödie "Nur für eine Nacht" (1996) und in dem beeindruckendem Drama "Falsche Liebe" (1997). Daneben war sie seit ihrer ersten Rolle in einem "Tatort" ("Todesbote", 1997) in zahlreichen weiteren Episoden der beliebten Krimireihe zu bewundern. "Die hohe Kunst des Seitensprungs" (1998) zeigte sie als Journalistin Mercedes, die mit dem Schlagerstar Frankie (Max Herbrechter) ein Affäre eingeht, während sich dessen Ehefrau (Birge Schade an den Ehemann von Mercedes heranmacht. Dagegen spielte Marie-Lou in dem Thriller "Anna - Spurlos verschwunden" (1999) die Kollegin von Sonja Kirchberger, und in dem Thriller "Mörderischer Doppelgänger - Mich gibt es zweimal" (1999) verkörperte sie die Ehefrau des totkranken Sicherheitschefs Vincent alias Uwe Bohm.

Wieder ein Beziehungskomödie folgte 2001 mit Erwin Keuschs "Wenn zwei sich trauen", in der Marie-Lou Sellem einmal mehr von ihrem Ehemann betrogen wird. Der ahnt allerdings nicht, dass seine Frau eine Affäre mit dem Lebenspartner seiner Geliebten beginnt... Nach einem Auftritt in der vergnüglichen Liebeskomödie "Lottoschein ins Glück" (2003) sah man die Darstellerin im gleichen Jahr in Péter Palátsiks Komödie "Wie man seinen Ex verlässt" und in Thorsten C. Fischers witziger Genrearbeit "Mr. und Mrs. Right", bevor sie Angela Schanelec für ihr langsam dahinplätscherndes Kinodrama "Marseille" verpflichtete. 2005 spielte sie in vier Folgen der Serie "Die Gerichtsmedizinerin" und 2006 sah man sie in dem gelungenen Psychothriller "Dornröschen erwacht" an der Seite von Nadja Uhl, Ulrich Tukur und Misel Maticevic.

Weitere Filme mit Marie-Lou Sellem: "Tatort - Restrisiko", "Tatort - Kopflos", "Tatort - Ein Hauch von Hollywood", "Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei" (alle 1998), "Ein Vater im Alleingang", "Unschuldige Biester", "Einsatz Mord: Kommissarin Fleming und der Mord vor der Kamera" (alle 1999), "Sommernachtstod", "Die Straßen von Berlin - Tod im Handgepäck", "Jenny Berlin - Ende der Angst", "Tatort - Mauer des Schweigens" (alle 2000), "Sophie - Sissis kleine Schwester", "Wie buchstabiert man Liebe?", "99euro-films" (alle 2001), "Stundenhotel", "Der Rattenkönig" (beide 2002), "Unter Verdacht: Gipfelstürmer", "Finanzbeamte küsst man nicht" (2004), "Hunde haben kurze Beine" (2005), "Notruf Hafenkante" (Serie), "Hannah" (beide 2006), "Früher oder später" (2007), "Das Duo - Sterben statt erben", "Die Drachen besiegen" (beide 2008), "Gangs", "Die Seele eines Mörders", "Die Liebe der Kinder" (alle 2009), "Tatort - Vergissmeinnicht", "Wolfsfährte" (beide 2010), "Für immer 30" (2011), "Überleben an der Wickelfront", "Der Hafenpastor", "Tatort - Borowski und der freie Fall", "Blutadler" (alle 2012), "Exit Marrakech", "Aschenbrödel und der gestiefelte Kater" (beide 2013).


Zur Filmografie von Marie-Lou Sellem
TV-Programm
ARD

Tagesthemen

Nachrichten | 23:15 - 23:35 Uhr
ZDF

heute-journal

Nachrichten | 23:15 - 23:30 Uhr
RTL

Willkommen bei Mario Barth

Unterhaltung | 23:00 - 00:00 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Beverly Hills Cop II

Spielfilm | 21:55 - 00:00 Uhr
KabelEins

Blue Bloods - Crime Scene New York

Serie | 23:10 - 00:05 Uhr
RTL II

The Walking Dead

Serie | 23:20 - 00:15 Uhr
RTLplus

Muchas Gracias Willy Wuff

TV-Film | 21:50 - 23:30 Uhr
WDR

kabarett.com/C. Heiland

Unterhaltung | 23:15 - 23:45 Uhr
3sat

Nicht jedes Los gewinnt

Report | 23:15 - 23:45 Uhr
NDR

Sportclub live

Sport | 23:10 - 00:15 Uhr
MDR

Kims Klub

Unterhaltung | 23:00 - 00:05 Uhr
HR

Tatort

Serie | 22:55 - 00:25 Uhr
BR

Anfang 80

Spielfilm | 22:00 - 23:30 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Wintersport Today

Sport | 23:05 - 00:00 Uhr
DMAX

Rick and Morty

Serie | 23:15 - 23:45 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel