Martin Brambach

Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in
der Krimireihe "Unter anderen Umständen" Vergrößern
Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in der Krimireihe "Unter anderen Umständen"
Fotoquelle: ZDF/Christine Schroeder
Martin Brambach
Dresden, Deutschland

Er ist einer jener Schauspieler, die weniger durch große Hauptrollen bestechen, denn durch ihre Präsenz in auch noch so kleinen Nebenrollen: Martin Brambach. Nach seinem Studium an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum war der 1967 geborene Schauspieler ab 1985 zunächst für zwei Spielzeiten am dortigen Schauspielhaus engagiert. Nach einem weiteren festen Engagement in Köln wechselte er Ende der Achtzigerjahre ans Burgtheater Wien, wo er in Produktionen renommierter Regisseure wie George Tabori, Einar Schleef und Claus Peymann auf der Bühne stand. Von 1999 bis 2001 gehörte Martin Brambach dem Ensemble der Berliner Schaubühne an.

Sein Leinwanddebüt gab Martin Brambach 1994 in Franz Novotnys Satire "Exit II - Verklärte Nacht". 1996 wirkte er in der Verfilmung von Kafkas "Das Schloss" (1996) unter der Regie des österreichischen Regisseurs Michael Haneke mit. 1997 folgte eine Rolle in Joseph Vilsmaiers erfolgreicher Künstlerbiografie "Comedian Harmonists" und 1998 Peter Payers Krimimelodram "Untersuchung an Mädeln". Für seine schauspielerische Leistung in Stephan Wagners Komödie "Kubanisch rauchen" wurde Martin Brambach bei der "diagonale" 1999 mit dem Preis für den besten Darsteller ausgezeichnet.

Im Kino war Martin Brambach weiterhin in dem gleichermaßen von Kritikern wie vom Publikum hochgelobten und erfolgreichen Film "Good Bye, Lenin!" (2003) von Wolfgang Becker zu sehen. Zwei seiner Kinoproduktionen wurden sogar mit dem Oscar als bester nichtenglischsprachiger Film ausgezeichnet: Zunächst spielte er in Florian Henckel von Donnersmarcks "Das Leben der Anderen" (2005) und in "Stefan Ruzowitzkys "Die Fälscher" (2006). Und im Jahr darauf überzeugte er in Christian Petzolds gefeiertem Drama "Yella", in dem er an der Seite der wunderbaren Nina Hoss vor der Kamera stand.

Neben seiner Arbeit für Bühne und Leinwand ist Martin Brambach seit Ende der Nenuzigerjahre auch im Fernsehen häufig zu sehen. Neben zahlreichen Auftritten in Krimiserien wie "Kommissar Rex", "Polizeiruf 110" und "Tatort" übernahm er Rollen in diversen Fernsehfilmen, darunter Urs Eggers Verfilmung von Josef Haslingers Roman "Opernball" (1997), "Die Geisel" von Christian Görlitz, in Kaspar Heidelbachs Dokudrama "Das Wunder von Lengede" (2003), Stephan Wagners beeindruckener Politthriller "Der Stich des Skorpion" (2004) oder in Lars Beckers gefeiertem Polizeithriller "Nachtschicht - Der Ausbruch" (2006).

Einem breiten Publikum bekannt wurde Martin Brambach allerdings durch seine TV-Rolle des Kriminaloberkommissars Winfried "Winnie" Scheel, den er von 2004-2006 in insgesamt 36 Folgen der Krimiserie "SOKO Wismar" an der Seite von Udo Kroschwald verkörperte. Und auch für acht Folgen der Krimiserie "KDD - Kriminaldauerdienst" stand er von 2006 bis 2008 vor der Kamera. Den Polizeichef Arne Brauner verkörperte er dagegen in der Krimireihe "Unter anderen Umständen" (2006). Weitere Folgen: "Unter anderen Umständen - Bis dass der Tod euch scheidet" (2007), "Unter anderen Umständen - Böse Mädchen" (2008), "Unter anderen Umständen - Tod im Kloster" (2010), "Unter anderen Umständen - Mord im Watt", "Unter anderen Umständen - Spiel mit dem Feuer" (beide 2011).

Weitere Filme und Serien mit Martin Brambach: "Das Geheimnis" (1992), "Hannah" (1996), "Tatort - Absolute Diskretion" (1999), "Polizeiruf 110 - Memory", "Weihnachten", "Uprising - Der Aufstand", "Traumfrau mit Verspätung", "Der Solist - In eigener Sache", "Geliebte Diebin", "Die Frau, die an Dr. Fabian zweifelte", "Epsteins Nacht" (alle 2001), "Tatort - Tödliche Tagung", "Sophiiiie!", "Ravioli", "Polizeiruf 110 - Henkersmahlzeit", "Auch Engel wollen nur das Eine" (alle 2002), "Wilsberg - Der Minister und das Mädchen", "Struggle", "Schwer verknallt", "MA 2412 - Die Staatsdiener", "Frechheit siegt", "Familienkreise", "Der alte Affe Angst", "Das Duo: Bauernopfer", "Böse Zellen", "Anatomie 2", "Adam und Eva" (alle 2003), "Polizeiruf 110 - Barbarossas Rache", "Einsatz in Hamburg: Bei Liebe Mord" (2004), "Macho im Schleudergang", "Goldene Zeiten", "Die Nonne und der Kommissar", "Die Boxerin", "Der Clown" (alle 2005), "Wo ist Fred?", "Tatort - Mann über Bord", "Nette Nachbarn küsst man nicht", "Klimt", "Der beste Lehrer der Welt", "Das Duo - Man lebt nur zweimal" (alle 2006), "Video Kings", "Tatort - Die Falle", "Tatort - Das namenlose Mädchen", "Guter Junge", "Die Entdeckung der Currywurst" (alle 2007), "Mein Schüler, seine Mutter & ich", "Tod in der Eifel", "Der Vorleser" (alle 2008), "Fräulein Stinnes fährt um die Welt", "Barfuß bis zum Hals", "Bella Block - Vorsehung", "Schneewittchen", "Die Nonne und der Kommissar - Todesengel", "Tatort - Klassentreffen", "Diamantenhochzeit", "Fasten à la carte" (alle 2009), "Wilsberg - Gefahr in Verzug", "Scheidung für Fortgeschrittene", "Lautlose Morde", "Tatort - Die Unsichtbare", "Tatort - Wie einst Lilly", "Tatort - Schön ist anders", "Familie Fröhlich - Schlimmer geht immer", "Nachtschicht - Ein Mord zu viel" (alle 2010), "Stadtgeflüster - Sex nach Fünf", "Nord Nord Mord", "4 Tage im Mai", "Tatort - Der Weg ins Paradies", "Kommissar Stolberg" (TV-Serie), "Schief gewickelt" (alle 2011), "Unter Frauen", "Geisterfahrer", "Oh Boy", "Mord in Eberswalde", "Harms" (alle 2012), "Der fast perfekte Mann" (2013).


Zur Filmografie von Martin Brambach
TV-Programm
ARD

Sportschau

Sport | 08:50 - 12:00 Uhr
ZDF

Dornröschen

Spielfilm | 10:15 - 11:45 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 07:45 - 12:45 Uhr
ProSieben

Klick

Spielfilm | 10:45 - 12:50 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 10:40 - 11:40 Uhr
RTL II

X-Factor: Das Unfassbare

Serie | 10:25 - 11:20 Uhr
RTLplus

Familien Duell

Unterhaltung | 10:55 - 11:20 Uhr
arte

Familienfest

Spielfilm | 09:45 - 11:20 Uhr
WDR

Rockpalast

Musik | 09:50 - 11:35 Uhr
3sat

Österreichs Welterbe

Report | 09:30 - 11:30 Uhr
NDR

Hallo Niedersachsen

Report | 11:00 - 11:30 Uhr
MDR

Sindbads gefährliche Abenteuer

Spielfilm | 11:10 - 12:50 Uhr
HR

Eine Robbe und das große Glück

TV-Film | 11:05 - 12:30 Uhr
SWR

Winter in Schwaben

Report | 11:00 - 11:45 Uhr
BR

Der Sonntags-Stammtisch

Talk | 11:00 - 12:00 Uhr
Sport1

Der Volkswagen Doppelpass Live

Sport | 11:00 - 13:15 Uhr
Eurosport

Skilanglauf

Sport | 10:00 - 11:15 Uhr
DMAX

Die Raritäten-Jäger

Report | 10:15 - 11:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Inga Lindström: Zurück ins Morgen

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps 2016! Menschen, Bilder, Emotionen

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
VOX

Promi Shopping Queen

Serie | 20:15 - 23:20 Uhr
ProSieben

Edge of Tomorrow

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 20:15 - 23:10 Uhr
RTL II

Wenn ich bleibe

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
arte

ARTE FilmFestival

Kultur | 20:15 - 21:25 Uhr
WDR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Faszination Wüste

Natur+Reisen | 20:15 - 22:15 Uhr
NDR

Die schönsten Wälder im Norden

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Ilse Bähnerts Schnapsidee

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Helene Fischer - Weihnachten

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Winter auf dem Land

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Herz ist Gold

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 20:15 - 21:15 Uhr
Eurosport

Snooker

Sport | 20:30 - 23:55 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps 2016! Menschen, Bilder, Emotionen

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
arte

TV-Tipps Das blaue Zimmer

Spielfilm | 20:15 - 21:25 Uhr
One

TV-Tipps Der Pathologe - Mörderisches Dublin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel