Richy Müller

Richy Müller als Stuttgarter "Tatort"-Ermittler
Thorsten Lannert Vergrößern
Richy Müller als Stuttgarter "Tatort"-Ermittler Thorsten Lannert
Fotoquelle: SWR/Stephanie Schweigert
Richy Müller
Geboren: 26.09.1955 in Mannheim, Deutschland

Offen und ehrlich freute sich Richy Müller im April 2011, als er für seine Rolle in dem gefeierten Drama "Poll" (2010) seine erste Auszeichnung als Schauspieler überhaupt gewann. Sein gelungener Auftritt als Gutsverwalter Mechmershausen wurde mit dem Deutschen Filmpreis als bester Nebendarsteller belohnt. Lange hat Müller warten müssen, gab er sein Debüt, das zugleich auch seinen großen Durchbruch als Schauspieler bedeutete, im Jahr 1978 mit seiner Darstellung in dem Aufsehen erregenden Sozialdrama "Die große Flatter". Und Marianne Lüdcke, die ihm damals entdeckte, dreht noch 20 Jahre später mit ihm einen "Tatort". Der gelernte Werkzeugmacher und ehemalige Leistungsturner wurde seinerzeit von Musikerfreunden dazu animiert, die Schauspielschule zu besuchen. Nach dem Debüt kann man eine eindrucksvolle schauspielerische Entwicklung mit verfolgen. Egal, wie unterschiedlich die Charaktere sind, die Richy Müller verkörpert - ob Ganove, Arzt, Arbeiter, Unternehmer oder Flippi - (fast) immer ist seine Darstellung von packender Authentizität.

Man sieht ihn in Komödien wie "Das Superweib" von Sönke Wortmann oder "Irren ist männlich", in der Rolle eines treuen Freundes in "Einer meiner ältesten Freunde" oder als Gerüstebauer in "Das Leben ist eine Baustelle" von Wolfgang Becker, und oft stimmt der Ton. Zu seinen schönsten Rollen gehört der Neurologe Georg als Liebhaber von Paula (Jeanette Hain) in Sherry Hormanns "Liebe und Verhängnis". Richy Müller arbeitet oft mit bestimmten Regisseuren zusammen. So stand er bereits mehrfach für Ben Verbong, Rainer Kaufmann oder Sherry Hormann vor der Kamera. Seit 2008 ist Richy Müller der Stuttgarter "Tatort"-Ermittler Thorsten Lannert, der mit "Tatort - Hart an der Grenze" seinen ersten Fall löste.

Weitere "Tatort"-Episoden: "Tatort - In eigener Sache" (2008), "Tatort - Tödliche Tarnung", "Tatort - Das Mädchen Galina", "Tatort - Altlasten" (alle 2009), "Tatort - Blutgeld", "Tatort - Die Unsichtbare" (beide 2010), "Tatort - Grabenkämpfe", "Tatort - Das erste Opfer" (beide 2011), "Tatort - Scherbenhaufen", "Tatort - Tote Erde" (beide 2012), "Tatort - Spiel auf Zeit" (2013).

Weitere Filme mit Richy Müller: "Die große Flatter" (1978), "Jetzt und alles" (1980), "Kamikaze 1989", "Der Mann auf der Mauer" von Reinhard Hauff, "Das Arche Noah Prinzip" von Roland Emmerich (alle 1982) , "Der dicke Rebell" (1987), "Die Stimme" (1988), "Rosamunde" (1989), "The Wonderbeats", "Struppi & Wolf" (beide 1991), "Die Denunziantin", "Three Shake-A-Leg-Steps to Heaven" (beide 1993), "Einer meiner ältesten Freunde", "Unschuldsengel" (beide1994), "Svens Geheimnis" (1995), "Komm zurück, sexy Sadie", "Cuba Libre", "Tod im Paradies", "Apartment für einen Selbstmörder" (alle 1996), "Die Apothekerin", "Eurocops in Köln", "Back in Trouble", "Amnesie" und "Schock - Eine Frau in Angst" beide von Ben Verbong, "Tatort: Tödliche Vergangenheit", "Die Beischlafdiebin" (alle 1997), "Gierig" (1998), "Ein großes Ding" (beide 1998), "Frauen lügen besser", "Stunde des Wolfs" (beide 1999), "Die innere Sicherheit", "Fandango - Members Only", "Rote Glut" (alle 2000), "Liebe und Verrat", "Die Affäre Semmeling", "99euro-films", "Tigermännchen sucht Tigerweibchen" (alle 2001), "xXx - Triple X" (2002), "Unsre Mutter ist halt anders", "Poem" (beide 2003), "Farland", "Das fremde Gesicht", "Die Kirschenkönigin" (alle 2004), "Am Tag als Bobby Ewing starb" (2005), "Rose unter Dornen", "Die Wolke", "Blackout - Die Erinnerung ist tödlich", "Nicht alle waren Mörder", "Vier Minuten", "Ein verlockendes Angebot" (alle 2006), "Noch ein Wort und ich heirate dich!", "Die Schatzinsel" (beide 2007), "Der Froschkönig" (2008), "Schatten der Gerechtigkeit" (2009), "Poll" (2010), "Die letzte Spur - Alexandra, 17 Jahre" (2011), "Anleitung zum Unglücklichsein", "Die Vampirschwestern" (beide 2012), "Willkommen im Club", "Spieltrieb", "Die schwarzen Brüder" (alle 2013).


Zur Filmografie von Richy Müller
TV-Programm
ARD

Sportschau

Sport | 12:45 - 17:20 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 14:00 - 16:45 Uhr
SAT.1

Zuhause ist der Zauber los

Spielfilm | 13:40 - 15:40 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 14:40 - 15:25 Uhr
WDR

Der kulinarische Adventskalender

Report | 15:15 - 16:45 Uhr
3sat

Metropolen der Antike

Report | 14:15 - 16:15 Uhr
NDR

***Titel noch nicht bekannt!***

Nachrichten | 15:00 - 15:30 Uhr
MDR

Sport im Osten extra

Sport | 14:00 - 17:00 Uhr
HR

heimspiel! extra

Sport | 14:00 - 16:00 Uhr
BR

bergheimat

Report | 15:15 - 16:00 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 14:45 - 16:45 Uhr
DMAX

Haus gesucht in Alaska

Report | 15:15 - 15:45 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Inga Lindström: Zurück ins Morgen

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps 2016! Menschen, Bilder, Emotionen

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
VOX

Promi Shopping Queen

Serie | 20:15 - 23:20 Uhr
ProSieben

Edge of Tomorrow

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

The Voice of Germany

Unterhaltung | 20:15 - 23:10 Uhr
RTL II

Wenn ich bleibe

Spielfilm | 20:15 - 22:20 Uhr
arte

ARTE FilmFestival

Kultur | 20:15 - 21:25 Uhr
WDR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Faszination Wüste

Natur+Reisen | 20:15 - 22:15 Uhr
NDR

Die schönsten Wälder im Norden

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Ilse Bähnerts Schnapsidee

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Helene Fischer - Weihnachten

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Winter auf dem Land

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

Herz ist Gold

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 20:15 - 21:15 Uhr
Eurosport

Snooker

Sport | 20:30 - 23:55 Uhr
DMAX

Alaskan Bush People

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps 2016! Menschen, Bilder, Emotionen

Unterhaltung | 20:15 - 23:30 Uhr
arte

TV-Tipps Das blaue Zimmer

Spielfilm | 20:15 - 21:25 Uhr
One

TV-Tipps Der Pathologe - Mörderisches Dublin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel