Rettungssanitäter Toby Logan hat eine Gabe, von der viele träumen: Er kann Gedanken und Fantasien seiner Mitmenschen lesen. Er selbst empfindet dies als Fluch. Der einzige, der von seiner Gabe weiß, ist sein langjähriger Mentor Dr. Mercer, der ihn unterstützt und der ihm bei der Ausbildung seiner Fähigkeiten hilfreich zur Seite steht. Als er eine eine junge Frau aus einem brennenden Auto birgt, sieht er dabei in einer Vision, dass deren Sohn entführt wurde ...

Clément Virgo drehte den Auftakt der kanadischen Serie als Mix aus Mystery und Krimi. Produziert wurde die Serie unter anderem von Sam Egan, der schon bei Kult-Klassikern wie "Quincy" und "The Outer Limits" mitwirkte. Hauptdarsteller Craig Olejnik ist in Deutschland bisher noch kein Begriff. Trotz seiner Mitwirkung an Serien und Filmen wie "Runaway", "13 Geister", "Das Ende aller Träume" und "Wolf Lake" konnte er sich hierzulande noch keinen Namen machen. Colm Feore, der in der Mysteryserie in die Rolle des Dr. Mercer schlüpft, ist da schon um einiges bekannter. Der US-Amerikaner, der in seiner Wahlheimat Kanada zu den wichtigsten Bühnendarstellern zählt, konnte schon neben Andy Garcia in "Nacht über Manhattan" (1996), als Schönheits-Chirurg in "Face/Off - Im Körper des Feindes" (1997), in dem Thriller "Im Fahrwasser des Todes" (1997) und als Meg Ryans Freund in "Stadt der Engel" (1998) überzeugen.