Eigentlich ist der junge Schmied Thor mit seinem Leben in einem kleinen Dörfchen recht zufrieden, auch wenn er gern seinen Vater, den Göttervater Odin, kennenlernen würde. Als aber die gefürchteten Giganten das Dorf angreifen und die Einwohner gefangen nehmen, können nur Thor und dessen Freundin Edda dem Zugriff entkommen. Nun liegt es am tollpatschigen Schmied, seinen Vater aufzusuchen und mit dessen Hilfe die Dorfbewohner zu befreien. Doch Thor muss erst einmal lernen, den Hammer Odins gescheit handzuhaben ...

Zugegeben, ein paar Gags sind in diesem Animationsspaß durchaus vorhanden, doch für einen witzigen Kinoabend reichen die kaum aus. Den Machern schwebte wohl eine kindgerechte Adaption der nordischen Göttersaga vor, herausgekommen ist jedoch lediglich der zaghafte Versuch, witzig sein zu wollen. Zudem überzeugt die Animation nicht wirklich. Insgesamt ein netter, wenn auch erzählerisch und tricktechnisch platter Versuch – mehr nicht!

Foto: Koch Media