Im nigerianischen Bürgerkrieg sollen US-Soldaten eine von Rebellen bedrohte katholische Dschungelmission evakuieren. Als der Elite-Trupp die Missionsstation erreicht, besteht die Ärztin jedoch darauf, dass man auch ihre Schützlinge ins benachbarte Kamerun bringt. Nach einigem hin und her entscheidet ein Offizier, den Menschen zu helfen. Doch bei dem Fußmarsch durch den Dschungel müssen viele Widrigkeiten beseitigt und Teile der brutalen Rebellenarmee vernichtet werden ...

Was noch als halbwegs spannendes Kriegsabenteuer beginnt, verkommt mehr und mehr in Kampf-Propaganda mit aufgesetztem, triefendem Pathos. Auch wenn einige Bilder angesichts des unglaublichen Schreckens für Betroffenheit sorgen, der widerlich patriotische Schluss ist schlichtweg unerträglich. Da nützen auch die mitunter guten Darsteller nichts.

Foto: Columbia