Sie sind dreist und raffiniert: Vor allem im dichten Menschengedränge wittern Taschendiebe leichte Beute. Durch Anrempeln, Drängeln oder Bekleckern lenkt ein Täter das Opfer ab, ein zweiter stiehlt die Beute und gibt sie an einen dritten, der schnell verschwindet.

Werden die Langfinger nicht auf frischer Tat erwischt, sind sie nur schwer dingfest zu machen. Doch wie lassen sich Geld und ECoder Kreditkarte am besten schützen?

Mit folgenden Tipps: Wertsachen dicht am Körper in verschlossenen Innentaschen der Kleidung tragen. Handtaschen oder Rucksäcke auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen. Im Gedränge auf Wertsachen achten und sich nicht ablenken lassen. Und: nur so viel Bargeld wie nötig mitnehmen, denn bei Verlust wird es nicht ersetzt.

Falls EC- oder Kreditkarte gestohlen wurden, diese unter 116 116 oder 030/40 50 40 50 sperren lassen und die Polizei informieren.