Rechtzeitig zum Beginn der dunklen Jahreszeit lässt das Lichtfestival "Berlin leuchtet" die Bundeshauptstadt erstrahlen: Lichtkünstler aus aller Welt illuminieren knapp 500 Gebäude der Stadt.

Neben Wahrzeichen wie dem Brandenburger Tor und der Siegessäule schillern auch die Bahnhöfe der Stadt in bunten Farben. Geplant sind unter anderem Bus- und Bootstouren, die Besucher zu den beleuchteten Gebäuden führen. Vom Alexanderplatz aus erstreckt sich das Lichterfest vornehmlich über die Bezirke Mitte-Tiergarten, Friedrichshain-Kreuzberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf.

Was: "Berlin leuchtet"

Wann: Noch bis 15. Oktober 2017

Wo: Berlin