Es geht um Märchen, Mythen, Sagen und Helden. An zwei Abenden des internationalen Pferdesportturniers CHIO – am 13. und 14. Juli – lebt das Konzert "Pferd & Sinfonie" vom wunderbaren Zusammenspiel des Sinfonieorchesters Aachen mit einer einmaligen Pferde-Show.

Ansonsten wartet vom 13. bis 22. Juli großer Sport mit Gänsehautatmosphäre auf die Besucher. Alle fünf Nationenpreise in den Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren werden ausgetragen. Beim Publikumstag am 15. Juli ist der Eintritt frei, sonst kosten Karten zwischen sechs (Stehplatz) und 130 Euro (Tribüne), Dauerkarten zwischen 63 und 350 Euro, Konzertkarten sind für 19 bis 31 Euro erhältlich. Tickets unter www.chioaachen.de oder Telefon 0241/91 71 11 1.

  • Wann: 13.–22.7.
  • Wo: Turnierplatz, Albert-Servais-Allee 50, 52070 Aachen

Lüneburger Kinderfest 2018

Sackhüpfen, Dosenwerfen, Hüpfburg, Zuckerwatte, Kistenklettern, Wasserbaustelle, Riesenkicker, Karaoke, Schminkaktionen, Flohmarkt, Tombola – das klingt nach einer Garantie für strahlende Augen beim 19. Lüneburger Kinderfest. Wenn die Innenstadt am 7. und 8. Juli wieder zum Spiel- und Spaßparadies wird, erwartet kleine und große Besucher ein buntes Programm mit tollen Überraschungen. Viele Stände und Aktionen laden zum Spielen, Toben und Mitmachen ein. Der Eintritt ist frei. Sollte ein Elternteil zwischendurch mal Lust auf ein ruhiges Intermezzo haben: Zahlreiche Geschäfte sind nur einen Steinwurf vom Festtrubel entfernt. 

  • Wann: 7.7. und 8.7., 11–18 Uhr
  • Wo: im Clamartpark (Friedenstraße) und auf dem Platz Am Sande, 21335 Lüneburg

Che Malambo

Der Malambo vereint die Leidenschaft des Tango, die Energie des Flamenco und die Schnelligkeit des irischen Stepptanzes. Das Stampfen schwerer Stiefel im Takt der Trommeln, wirbelnde Lassos und temporeiche Choreografien – all das gehört dazu. Choreograph Gilles Brinas hat die besten Malambo-Tänzer Südamerikas zu einem Ensemble verschmelzen lassen: zu "Che Malambo". Jetzt kommt das Tanz- und Rhythmus-Spektakel zum ersten Mal nach Deutschland. Die zwölfköpfige Truppe gastiert in der Zeit vom vom 24. bis 29. Juli in der Komischen Oper in Berlin. Karten (30,50 bis 74,50 Euro) gibt es auf www.komische-oper-berlin.de oder unter Telefon 030/47 99 74 00. 

  • Wann: 24.–29.7., dienstags bis samstags um 20 Uhr, samstags auch 15 Uhr, sonntags 14 Uhr
  • Wo: Komische Oper, Behrenstraße 55–57, 10117 Berlin

Donau in Flammen

Bis zum Schluss soll es ein Geheimnis bleiben, welchen Titel die musikalische Inszenierung des Höhenfeuerwerks beim Promenadenfest "Donau in Flammen" am 6. und 7. Juli in Vilshofen tragen wird. Fest steht: Jedes Jahr pilgern Tausende aus Deutschland, Österreich und Tschechien an die Flussufer, um das Spektakel über der Donaubrücke der Dreiflüssestadt zu erleben. Der Eintritt ist frei – und Vilshofens Gastwirte verwöhnen die Besucher mit kulinarischen Schmankerln von bayerischer Brotzeit über mediterrane bis zur karibischen Küche. Die Organisatoren weisen vorab darauf hin, dass keine Speisen und Getränke auf das Veranstaltungsgelände mitgebracht werden dürfen. 

  • Wann: 6.7. und 7.7., 17–1 Uhr, Feuerwerk jeweils ca. 22 Uhr
  • Wo: Donaupromenaden an der Donaubrücke, 94474 Vilshofen (Parken: Am Flugplatz 1, 94474 Vilshofen an der Donau)