Wenn die spannendsten Literatur-Neuerscheinungen des Jahres und die talentiertesten Autoren der Öffentlichkeit vorgestellt werden, dann ist wieder Frankfurter Buchmesse.

Die ersten Messetage der weltweit größten Veranstaltung rund um Bücher und Inhalte (www.buchmesse.de) sind dem Fachpublikum vorbehalten. Dabei dreht sich alles um die Suche nach dem Bestseller von morgen sowie um aktuelle Branchentrends.

Am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Oktober 2017, können dann Privatbesucher die Messe mit mehr als 7150 Ausstellern aus 106 Ländern besuchen. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert: Dieses Jahr geht es um Frankreich.

Was: Frankfurter Buchmesse.

Wann: 14. und 15. Oktober für Privatbesucher geöffnet.

Wo: Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main.