Diese Streaming-Highlights sollten Sie nicht verpassen.

Ein Ork als Partner

In "Bright" (Regie David Ayer) geben Elfen, Feen, Orks und Menschen den Ton an. Zwischen den Spezies gibt es Spannungen. Zwei Cops, die unterschiedlicher kaum sein könnten, versuchen, diese Welt irgendwie zusammen zu halten: Daryl Ward (Will Smith) hat mit Nick Jakoby (Joel Edgerton) einen Ork als Partner an seiner Seite. Auf einer Routinepatrouille machen beide eine mysteriöse Entdeckung mit gefährlichem Chaospotenzial.

Spielfim (2017), 117 Minuten, ab sofort bei Netflix (www.netflix.de)

Abenteuerkino

Heute sind auf der Erde auch die fernsten Winkel erkundet, vor gut 100 Jahren ist das noch anders: Der Brite Percy Fawcett entdeckt in den Regenwäldern Südamerikas Spuren einer untergegangenen Metropole. Das bildgewaltige Historiendrama "Die versunkene Stadt" ist feinfühliges Abenteuerkino über die Suche nach einem sagenumwobenen Reich im Dschungel des Amazonas – mit Charlie Hunnam, Sienna Miller und Robert Pattinson.

Spielfilm, 141 Minuten, ab 31. Dezember bei Amazon (www.amazon.de)

Tohuwabohu

Bei Bibi & Tina geht es in "Tohuwabohu total" drunter und drüber. Die beiden Hauptdarstellerinnen begegnen einem Ausreißer, der sich bei näherem Hinsehen als Mädchen entpuppt – und von seiner Familie verfolgt wird. Mit Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll und Louis Held.

Spielfim, 106 Minuten, ab 27. Dezember bei Amazon (www.amazon.de)