20.08.2019 Freizeit

Veranstaltungstipps: Buga in Heilbronn und 150 Jahre Hamburger Kunsthalle

600.000 Kubikmeter Erde wurden bewegt und mehr als 20 Gebäude gebaut, bevor die Bundesgartenschau Heilbronn im Frühjahr ihre Tore öffnen konnte. Auf 40 Hektar ehemaligem Brachland zwischen Altneckar und Neckar-Kanal präsentieren sich außergewöhnliche Gärten, Highlights aus Kunst, Musik, Tanz und Sport zu Themen rund um Garten, Gesundheit, Stadt und Mobilität. Noch bis zum 6. Oktober gibt es vieles zu entdecken. Nach dem Großereignis soll auf dem Gelände das Stadtquartier Neckarbogen entstehen. Tageskarten kosten zwischen 8 und 23 Euro, für Kinder unter 15 Jahren ist der Eintritt frei.

  • Was? "Bundesgartenschau"
  • Wann? Bis 6.10., von 9 Uhr bis zur Dämmerung geöffnet
  • Wo? Eingänge an der Kranenstraße 20, Mannheimer Straße 36 und Im Zukunftspark 22, 74072 bzw. 74076 Heilbronn
  • Infos: www.buga2019.de

Jubiläumswochenende in der Hamburger Kunsthalle

Die Hamburger Kunsthalle lädt an zwei Tagen ein, um mehr über die Geschichte des Hauses und die Meisterwerke ihrer Sammlung zu erfahren. Anlass ist der 150. Geburtstag der Kulturinstitution. Am Jubiläumswochenende werden bei freiem Eintritt Lesungen, Filme, Führungen und vieles mehr geboten. Bis ins kommende Jahr laufen Ausstellungen zum Jubiläum. "Beständig. Kontrovers. Neu" blickt auf die Historie (bis 10. November 2019), "Unfinished Stories" auf Geschichten aus der Sammlung (30. August 2019 bis 30. August 2020). Die "Rembrandt"-Schau und "100 Jahre Hamburgische Sezession" sind ab 30. August 2019 bis 5. Januar 2020 zu sehen.

  • Wann? 31.8. ab 10 Uhr, Ende offen; 1.9., 10 – 18 Uhr
  • Wo? Kunsthalle, Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg
  • Infos: www.hamburger-kunsthalle.de und 040/42 81 31 20 0

Eröffnung Bauhaus Museum

Am 8. September wird das Bauhaus Museum Dessau eröffnet und setzt die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau in Szene. Rund 49.000 Exponate wurden zusammengetragen. Anhand originaler Möbel, Leuchten, Textilien und Werke der bildenden Kunst erzählt die Schau die Geschichte der Hochschule in Dessau. Beim Eröffnungsfest ist der Eintritt frei. Nach dem Festakt für geladene Gäste geht es für alle ab 15 Uhr los mit einem künstlerischen Programm. Wichtige Info dazu: Ins Haus wird immer nur eine begrenzte Zahl von Besuchern gelassen.

  • Wann? 8.9., 15 – 24 Uhr (bis 1.10. verlängerte Öffnungszeiten: 9 – 18 Uhr, danach 10 – 17 Uhr)
  • Wo? Bauhaus Museum, Mies-van-der-Rohe-Platz 1, 06844 Dessau
  • Infos: www.bauhaus-dessau.de

Solinger Schneidwaren-Samstag

"Made in Solingen" steht für Schneidwaren aus Manufakturen, die auf Jahrhunderte der Handwerkstradition zurückblicken. Nicht umsonst nennt sich Solingen auch "die Klingenstadt". Wie diese Klingen, feine Messer, scharfe Scheren und Zangen mit viel Handarbeit aus unscheinbarem Metall entstehen, zeigen mehrere Familienunternehmen beim Solinger Schneidwaren-Samstag am 7. September. Die Fabriken von Niegeloh, Güde, Kretzer Scheren, Carl Mertens und Windmühlenmesser Robert Herder ermöglichen den Besuchern einen Einblick in die Produktion. Die Betriebe bieten außerdem Führungen an und öffnen die jeweiligen Werksverkäufe. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren