2009 entstand der "Tisch für zwei" aus der Verlockung einer leeren Spalte im Fernsehmagazin prisma. Die erste Folge gebar eine zweite, nach der dritten kam, als Postkarte, die erste Leserinnenreaktion: Wie lange läuft das eigentlich schon, lautete sinngemäß die Frage, könnten Sie das nicht auch als Buch herausbringen? Nichts lag uns in der prisma-Redaktion damals ferner als ein Buch, aber so eine kleine Anfrage spornt ungemein an. Und das nicht nur, was das Weitermachen betrifft, es verleitet zu neuer Sorgfalt bei der Auswahl des Stoffes und auch beim Schreiben selbst.

Binnen weniger Monate wurde aus dem Übermut, eine Illustrierten-Spalte mit launigen Liebeshändeln zu füllen, eine Kolumne, die spürbar von immer mehr Menschen gelesen und erwartet wurde.
Beginnend mit ersten Kebbeleien um Kleinigkeiten, über charmante Diskussionen zu unterschiedlichen Weltanschauungen, bis hin zu Lenas Schwangerschaft, der Geburt Felicitas' und dem Leben als kleine Familie - Lena und ihr "Schatz" buchstabieren das Alphabet der Zwei- bzw. Dreisamkeit. Es geht um Küsse, Krisen und Konflikte des Alltags. Lena und ihr Göttergatte oder: Die Liebe in Zeiten der Ungewissheit.

Im Laufe der Jahre wuchsen Lena und ihr (namenloser) Ehemann (und später auch die gemeinsame Tochter "Elseline") den prisma-Lesern ans Herz. Nun wurde es Zeit für die kleine Familie einen Schritt weiterzugehen: Die besten Episoden aus der prisma-Kolumne "Tisch für zwei" wurden zwischen zwei Buchrücken gepackt und als Sammlung herausgegeben. Für alle, die schon lange Fan von Lena, ihrem Ehemann und "Elseline" sind, aber auch für all die, die schon immer mal Fan werden wollten, gibt es nun die Möglichkeit das Lieben und Leben des zauberhaften Paares Revue passieren zu lassen.

Über den Autor:
Detlef Hartlap, der den "Tisch für zwei" unter dem Kürzel rwo verfasst, war 24 Jahre lang Chefredakteur der Fernsehzeitschrift prisma, davor Mitglied der Chefredaktion der "SPORT-Illustrierten" in München, Gründer und Chefredakteur der Monatszeitschrift "Ostfriesland-Magazin", Kulturchef beim "stern" und Textchef bei "TV Spielfilm". Er ist glücklich verheiratet, Vater von sieben Kindern und in familiären Zwistigkeiten nicht unerfahren.