Tracks - Wer ist hier behindert!?

Info • Sa., 13.11. • 30 Min.
(1): Wheelchair Skating Sitzen und skaten ist seit langem kein Widerspruch mehr. Wheelchair Skating – kurz WCMX – ist spektakulär und begeistert inzwischen ein Millionenpublikum. Profis wie der Amerikaner Aaron Fotheringham oder der Deutsche Wheelchair-Skater David Lebuser treiben den Sport zu immer weiteren Rekorden. Fotheringham ließ seinen Rollstuhl zuletzt 21 Meter weit über eine Rampe fliegen. “Tracks” trifft die Meister der fliegenden Stühle.  (2): Young Krillin Hausbesuch bei einer Cloud-Rap-Legende. Im österreichischen Salzburg lebt Young Krillin, ein Musiker, mit einem sicheren Platz in den Geschichtsbüchern des Hip-Hop: Zusammen mit alten Weggefährten wie Crack Ignaz, Yung Hurn und Lex Lugner holte Krillin vor sechs Jahren die musikgewordene Internet-Ästhetik namens Cloud Rap in den deutschsprachigen Raum. Mit „Tracks“ spricht der Musiker über das Rockstarleben im Rollstuhl.  (3): Dergin Tokmak Als Dergin Tokmak acht Monate alt war, erkrankte er an Kinderlähmung und verlor die Kontrolle über sein linkes Bein. Denkbar schlechte Voraussetzung für eine Karriere als Breakdancer? Denkste! Dergin lernte erst, auf seinen Händen zu gehen und wird heute für seine spektakulären Tanzmoves auf Händen getragen. (4): Station 17 Station 17 ist Deutschlands bekannteste und erfolgreichste Rockband, in der Menschen mit und ohne Behinderung spielen. Die Band hat in ihrer Geschichte bereits 12 Alben veröffentlicht, stand mit Größen wie den Einstürzenden Neubauten, Fettes Brot, Helloween, Frittenbude und DJ Koze im Studio sowie auf der Bühne. „Tracks“ trifft die Band zum Interview und zeigt ein exklusives Livekonzert aus dem Hamburger Club „Übel und Gefährlich“.