Juliette Greco verabschiedet sich vom "Alles was zählt"-Set (Montag bis Freitag, 19.05, RTL). Sie beteuert gegenüber RTL, sie werde alle "unendlich vermissen". Abschiede seien einfach nicht ihr Ding, fügt sie hinzu. Der Grund, warum sie die Soap verlässt, ist allerdings ein freudiger: Die 36-Jährige und ihr Mann Salvatore Greco werden zum zweiten Mal Eltern. Auf die Frage, ob man sie bald wieder auf der Bildfläche der Soap sehen werde, antwortet die Schauspielerin laut RTL nur: "Es bleibt spannend..."

Spannend haben die beiden Darsteller es auch bis zur Verkündung der Schwangerschaft gemacht. Juliette ist schon im siebten Monat, im August erwarten sie einen kleinen Jungen. In der Serie wurde fleißig kaschiert und verdeckt, sodass die Zuschauer vom bevorstehenden Ereignis erst mal nichts ahnten.

"Wir freuen uns sehr über die Chance, noch einmal Eltern werden zu dürfen – wohlwissend dass das keine Selbstverständlichkeit ist", erklärt Juliette. Als die beiden von ihrem Glück erfahren haben, lagen sie sich in den "Armen und haben erst mal eine Runde geweint".

Juliette und Salvatore lernten sich am Set der Serie kennen und gaben sich im Jahr 2013 das Jawort. Nur zwei Monate später kam ihre Tochter zur Welt. Bis August muss Juliette jetzt kürzertreten, wie sie betont: "Ich habe meinem Mann versprochen, eine ruhigere Kugel zu schieben und mir zu gönnen nur bis morgen zu denken."


Quelle: teleschau – der Mediendienst