Nur einen Tag nach den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro bittet RTL bereits zum nächsten Wettkampf. Bei der "großen Bauernolympiade" lässt der Sender beliebte Landwirte aus "Bauer sucht Frau" gegen halbwegs bekannte Prominente antreten.

Schubkarrenrennen, Milchkrug stemmen oder Wettmelken - die Disziplinen stimmen nicht ganz mit den klassischen Sportarten der Olympioniken in Rio de Janeiro überein. Für RTL dennoch kein Grund, die Bauernolympiade nicht als großes Sommer-Event zu inszenieren.

Sportlicher Wettkampf, rustikaler Spaß

Gastgeberin und Moderatorin Inka Bause verspricht jedenfalls, dass es "ein sportlicher Wettkampf mit großem rustikalen Spaß" geben wird. "Strohballen stapeln, Brennholz sägen, Stall ausmisten - ich bin mir sicher, dass unsere Landwirte fit sind. Mal sehen, ob die prominenten Herausforderer da mithalten können", so Bause.

Welcher Promi bei der Bauernolympiade gegen die fünf Landwirte antritt, ist noch nicht bekannt. RTL spricht lediglich von "einigen Großstadt-Promis". Spätestens am 22. August ist aber klar, wer gegen wen in den Wettkampf zieht. Dann ist "Die große Bauernolympiade" zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.