Anfang des Jahres wagte sich SAT.1 auf das Glatteis und versuchte sich an einer weiteren Eislauf-Show mit Promis. Der Versuch war erfolgreich, die Einschaltquoten zufriedenstellend. Deshalb bekommt die SAT.1-Variante von "Dancing on Ice" noch im selben Jahr eine zweite Staffel.

Die zehn neuen Promi-Kandidaten bereiteten sich in einem Bootcamp auf die Show vor, in dem sie die Eistanz-Grundlagen erlernten. Anschließend arbeiteten sie mit ihren Profi-Partnern an den ersten Programmen. Moderiert wird "Dancing on Ice" erneut von Marlene Lufen und Daniel Boschmann. Im Folgenden finden Sie alle Infos zur zweiten Staffel.

Wer scheidet aus? Wer kommt weiter?

Woche für Woche scheidet ein Tanzpaar aus. Die Noten von Jury und die Anrufe der Zuschauer fließen gleichermaßen in die Bewertung mit ein. Die zwei schlechtesten Paare müssen am Ende jeder Show ins "Skate off", um zu ermitteln, wer weiterkommt und wer ausscheidet. Wir halten Sie hier Folge für Folge auf dem Laufenden.

Folge 1

Überraschung für die Zuschauer: In der ersten Folge treten nur fünf der zehn Paare an. Die anderen fünf sind erst zwei Tage später am Sonntag dran. Das hatte SAT.1 im Vorfeld nicht eindeutig kommuniziert und auch während der Sendung erfahren die Zuschauer es erst, nachdem die ersten fünf Paare schon gelaufen sind. Entsprechend negativ fallen die Reaktionen in den sozialen Netzwerken aus - zumal man trotzdem schon für alle Paare anrufen kann, als sei das Feld komplett. Bei nur fünf Paaren zieht sich die Auftaktshow dann auch ganz schön in die Länge: lange Einspieler, viele Interviews, ein Gast-Auftritt von Vater Klum und nur wenig Eislaufen.

Auf dem Eis macht Klaudia mit K zusammen mit Profi Sevan Lerche die beste Figur, zumindest bewertet das die Jury so. Danach folgen Ex-"Bachelorette" Nadine Klein (mit Niko Ulanovsky), Männermodel André Hamann (mit Stina Martini) und Moderator Peer Kusmagk (mit Kat Rybkowski). Auf dem letzten Platz landet nach Jury-Bewertung die trotz Rippenbruch angetretene Jenny Elvers (mit Jamal Othman). Ausscheiden muss wegen der Verteilung auf zwei Folgen zum Auftakt noch niemand, doch das nach Jury-Bewertung und Zuschauer-Voting schlechteste Paar muss zwei Tage später ins Skate-off gegen das schlechteste Paar vom Sonntag. Die Zuschauer haben Mitleid mit Jenny Elvers und retten sie vor dem Skate-off, in dem sich am Sonntag Peer Kusmagk noch einmal beweisen muss. Die anderen vier Paare müssen erst in einer Woche wieder ran.

Wann wird "Dancing on Ice" gesendet?

Am Freitag, 15. November (20.15 Uhr) läuft die erste Folge der neuen Staffel. Schon zwei Tage später geht es am Sonntag, 17. November, ab 20.15 Uhr, weiter. Im Folgenden läuft "Dancing on Ice" dann bis kurz vor Weihnachten immer freitags um 20.15 Uhr. 

Wer sind die Kandidaten?

Während sich in der ersten Staffel zu Jahresbeginn acht Kandidaten auf's Glatteis wagten, sind es nun in der zweiten Staffel zehn. Die bekanntesten Namen dürften noch Jenny Elvers, der frühere Dschungelkönig Joey Heindle und Moderator Peer Kusmag sein. Auch Nadine Klein, 2018 bei RTL die "Bachelorette" und Klaudia mit K, bekannt aus "Germany's Next Topmodel", sind dabei. Die frühere Weltklasse-Torhüterin Nadine Angerer übernimmt die Rolle der Quotensportlerin. Die weiteren Kandidaten sind Schauspieler Eric Stehfest, Selfmade-Man Jens Hilbert, Männermodel André Hamann sowie Sängerin und Schauspielerin Lina Larissa Strahl.

Wer sind die Profis?

Selbst Eislauf-Interessierten dürften viele der Namen wenig sagen. Die sechsfache deutsche Meisterin Annette Dytrt, die in der ersten Staffel mit John Michael Kelly tanzte, verzichtet dieses Mal auf ihre Teilnahme. Eistänzer Joti Polizoakis, der die erste Staffel mit Sarah Lombardi gewann, ist aber wieder mit dabei. Genau wie Amany Fancy, Kat Rybkowski und David Vincour. Ansonsten wurde bei den Profis ordentlich durchgemischt. Die Schweizer Eistänzerin Ramona Elsener, mittlerweile auch Lebensgefährtin von Joey Heindle, ist neu dabei. Genau wie der Schweizer Eiskunstläufer Jamal Othman, der deutsche Eistänzer Servan Lerche, der deutsche Eiskunstläufer Niko Ulanovsky, die französische Showläuferin Sabrina Cappellini und die österreichische Eiskunstläuferin Stina Martini.

Wer tanzt mit wem bei "Dancing on Ice"?

Joey Heindle läuft natürlich mit seiner Freundin Ramona Elsener. Titelverteidiger Joti Polizoakis tritt mit Lina Larissa Strahl an. Im Folgenden finden Sie alle Tanzpaare der zweiten Staffel von "Dancing on Ice".

  • Schauspielerin Jenny Elvers (47) und Jamal Othman (33)
  • Klaudia mit K (23) und Sevan Lerche (26)
  • Sängerin und Schauspielerin Lina Larissa Strahl (21) und Joti Polizoakis (24)
  • Fußball-Weltmeisterin Nadine Angerer (40) und David Vincour (35)
  • Influencerin Nadine Klein (34) und Niko Ulanovsky (22)
  • Moderator Peer Kusmagk (44) und Kat Rybkowski (37)
  • Sänger Joey Heindle (26) und Ramona Elsener (27)
  • Schauspieler Eric Stehfest (30) und Amani Fancy (22)
  • Selfmade-Man Jens Hilbert (41) und Sabrina Cappellini (36)
  • Männermodel André Hamann (32) und Stina Martini (26)
  • Nachrücker: Model Paul Elvers (18) und Myriam Leuenberger (32)*

Wer sitzt in der Jury?

Deutschlands größter Eislauf-Star Katarina Witt ist wieder mit von der Partie. Die zweimalige Olympasiegerin bewertet die Leistungen der Promis und ihrer Profi-Partner gemeinsam mit Daniel Weiss und Judith Williams. Weiss war früher ebenfalls Eiskunstläufer und wurde zweimal deutscher Meister. Mittlerweile arbeitet er u.a. als Kommentator für die ARD. Judith Williams ist gelernte Opernsängerin, in Deutschland aber vor allem als Unternehmerin und Investorin aus der VOX-Show "Die Höhle der Löwen" bekannt. Cale Kalay ist nicht mehr Teil der Jury.

Verletzungen bei "Dancing on Ice"

Eistanzen ist kein Zuckerschlecken, sondern eine äußert rutschige und gefährliche Angelegenheit. Schon in der Vorbereitung auf die Show gab es zahlreiche Verletzungen zu beklagen. So brach sich Jenny Elvers eine Rippe und Jens Hilbert einen Arm. Peer Kusmag erlitt eine Bänderdehnung am Fuß, André Hamann zog sich Schürfwunden zu. Blutergüsse und Prellungen sind an der Tagesordnung. Auch die Profis kommen nicht ohne Blessuren davon: Außenbandriss bei Amani Fancy, Schnittwunde am Unterschenkel bei Kat Rybkowski etc. Ausgestiegen ist bislang aber noch niemand.

* Falls ein Kandidat verletzungsbedingt absagen muss, steht Jenny Elvers' Sohn Paul als Ersatzkandidat zur Verfügung. Der 18-Jährige hat für den Fall der Fälle trainiert und würde mit Myriam Leuenberger antreten.