In der zweiten Dschungel-Spezial-Ausgabe vom "perfekten Promi-Dinner" kochen Sarah Joelle Jahnel, Jens Büchner, Hanka Rackwitz und Marc Terenzi um 5000 Euro für den guten Zweck. Letzterer nimmt es dabei aber offenbar nicht so genau und verpasst Hankas Dinner.

Alexander "Honey" Keen hatte Hausverbot, Marc Terenzi kommt einfach gar nicht: Hatte Florian Wess seinem Intimfeind "Honey" in der ersten Ausgabe vom Dschungel-Spezial des "perfekten Promi Dinners" in der vergangenen Woche noch freundlich mitgeteilt, dass er nicht erwünscht ist, lässt Dschungelkönig Marc Terenzi Gastgeberin Hanka Rackwitz einfach sitzen.

"Mein heutiges Event ging länger und nun gibt es gar keinen Zug mehr nach Leipzig. Es dauert zu lange, um zu euch zu kommen", teilt Marc mit, nachdem ihn Jens Büchner endlich per Telefon erreichen konnte. Verständnis haben "Malle-Jens", Sarah-Joelle Jahnel und Hanka dafür allerdings gar nicht.

"Ich nehme es ihm extrem übel"

"Hat der ne Scheibe?", fragt Jens. "Ich finde das ein absolutes No-Go. Wir sind hier ein Viererteam und jetzt nimmt er das so, als ob er zu einem Kindergeburtstag eingeladen gewesen wäre." Und auch Hanka zeigt sich schwer enttäuscht: "Ich verzeihe viel, aber irgendwann ist der Zug abgefahren. Ich nehme es ihm extrem übel, dass er gerade zu meinem Abend nicht gekommen ist."

Da nützt es auch nicht viel, dass Marc den Platz der Maklerin am nächsten Tag mit einer Rose aus Alupapier und den Spruch "You are always in my Heart" verziert hat. Seine einzige Hoffnung: Er will die 47-Jährige "jetzt abfüllen", um sie noch milde zu stimmen. Ob das gelingt und wie sich Sarah Joelle Jahnel und Jens Büchner beim Dschungel-Spezial vom "perfekten Promi-Dinner" schlagen, zeigt Vox am Sonntag um 20.15 Uhr.

Hier geht's zu den Bilder der Folge.