Endlich war der Bachelor in Mörfelden-Walldorf. Seit Beginn der Show blendet RTL jedes Mal, wenn Svenja spricht, genüsslich ein: "Aus Mörfelden-Walldorf". Und seitdem wartet man darauf, endlich zu sehen, wie es denn aussieht, dieses Mörfelden-Walldorf. Der Bachelor ist in der siebten Folge der Kuppelshow mit fest gebundenem Blumenstrauß und einer Pulle Alkohol bei den Eltern der vier letzten Kandidatinnen aufgekreuzt und hat nach deren Exfreunden gefragt. "Ich sag's mal so: Die Fußstapfen, in die du treten würdest, sind nicht besonders groß", formuliert es die Mutter von Carina. Na dann.

Noch vor dem Kaffeetrinken mit den Eltern musste Jessica gehen, die redet jetzt statt im echten Fernsehen wieder auf Youtube in die Kamera. Mit Blumenstrauß also ab nach Mörfelden-Walldorf, Norderstedt, Recklinghausen und Essen. Die Mutter von Carina findet den Bachelor cool. "Ich habe lange nicht so einen großen Blumenstrauß bekommen." Blick zur Seite, auf ihren Mann, der guckt nach unten. Hach. Gleichzeitig ist sich der Bachelor immer noch nicht sicher, ob Carina denn wirklich etwas von ihm will oder nur ins Fernsehen wollte. Wir werden es nie erfahren.

Keiner zieht so süffisant die Augenbraue hoch wie Kristina

Eine sich anbahnende Männerfreundschaft gab es auch zu sehen, denn der Papa von Svenja hat früher auch immer an Autos rumgeschraubt. Ein bisschen war das alles, wie bei einem echten ersten Treffen von Lover und Eltern. Wäre da nicht diese eine Sache, die es dann wieder unglaublich seltsam macht, oder wie Svenja es ausdrückt: "Das ist auch ein Scheißgefühl, wenn man weiß, er fährt dann noch zu anderen Frauen." Denen er dann seine Zunge in den Hals steckt, weil man muss ja mitnehmen, was geht.

Ich würde auch gerne so süffisant die eine Augenbraue hochziehen können wie Kristina als Reaktion auf Janine Christin. Mit der hat es der Bachelor beim einem Einzeldate abermals versucht, und festgestellt: Es hilft nichts, die findet er immer noch nicht gut. Also hat er sie zum mittlerweile zweiten Mal am Ende kurz vor der Abreise nach Vietnam rausgeschmissen, mit einem riesigen erwartungsvoll gepackten Koffer. "Und ich bin noch so dumm, und geb' dem eine zweite Chance", heulte Janine Christin. Das, liebe Janine Christin, ist ein Fuckboy, der nimmt keine Rücksicht auf deine Gefühle.

Carina hat eine besondere Kiste in ihrem Schrank

Werden bei den Rosen, die der Bachelor den Frauen am Ende jeder Sendung überreicht, eigentlich die Dornen vorher abgeschliffen? Eine bekommen haben diesmal: Carina, Kristina und Svenja. Die drei schaffen es sozusagen auf das Siegertreppchen des Bachelor-Wettkampfs, und das wird noch echt spannend, denn Janine Christin hat im Fortfahren heulend verkündet: "Carina wird ihm noch so richtig das Herz brechen, falls er sich jemals für sie entscheiden wird. Und ich glaube, dass er so doof sein wird." Falls er Carina doch noch rausschmeissen sollte, kann sich die 21-Jährige wenigstens mit ihrer "Toy"-Box trösten. Was auch immer darin ist.

Weiter geht es am 28. Februar mit den "Dreamdates" aber nicht mehr in Mörfelden-Walldorf, sondern in Vietnam. Oder wie der Erzähler aus dem Off hauchen würde: "Eine weitere Chance, dem Bachelor unter extremen Bedingungen näher zu kommen."