Mit einer Folge in Spielfilmlänge feiert RTL am Mittwoch das 25-jährige Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" – und die Zuschauer dürfen sich auf ein emotionales Drama rund um die Hochzeit von Sunny Richter einstellen. Wir verraten, was in der Jubiläumssfolge passieren wird.

Es soll der schönste Tag ihres Lebens werden: Sunny Richter (Valentina Pahde) und Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger) treten vor den Traualter und wollen sich das Ja-Wort geben. Doch statt Tränen der Freude, fließen bei Sunny Tränen der Verzweiflung. Ihre lange geplante Traumhochzeit droht zu einem Albtraum zu werden.

Hat Felix Sunny monatelang belogen?

Ein Grund dafür ist Felix' Bruder Chris Lehmann (Eric Stehfest), der im Gefängnis sitzt und unter Verdacht steht, einen Brandanschlag verübt zu haben. Nach einem erzwungenen Arztbesuch gelingt es ihm jedoch zu fliehen. Mit Handschellen am Arm rennt er durch Berlin und kennt nur ein Ziel: Sunnys Hochzeit.

Offenbar möchte er seiner großen Liebe beweisen, dass er zu Unrecht im Knast sitzt und ein Blick auf die kommenden Folgen verrät: Chris gelingt es offenbar, Sunny ein Geständnis von Felix vorzuspielen, in dem dieser zugibt, für den Brand verantwortlich gewesen zu sein. Damit wäre Chris unschuldig und Felix ein Lügner.

Hinterhältiger Plan von Jo Gerner?

Um Sunny vom Gegenteil zu überzeugen, behauptet Felix wiederum er sei von Chris mit Gewalt zu einem Geständnis gezwungen worden. Und auch GZSZ-Bösewicht Jo Gerner (Wolfgang Bahro) scheint seine Finger noch mit im Spiel zu haben. Auf die Frage, worauf sich die Fans beim Jubiläum freuen dürfen, sagte der dienstälteste GZSZ-Darsteller nur: "Auf eine wundervolle, emotionale, spannende, hinterhältige und grandiose Geschichte mit dem fantastischen Gerner-Clan."

Für Sunny muss das wie eine Drohung klingen. Und sie wird sich fragen müssen: Wem kann ich überhaupt noch vertrauen?

Sehen Sie hier den offiziellen Trailer zur Jubiläumsfolge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten":