16.04.2021 Kandidatin in der 14. Staffel

Schafft es Valentina Pahde bei "Let's Dance" weiter als ihre Schwester?

von Antje Rehse
Valentina Pahde tanzt 2021 bei "Let's Dance" mit.
BILDERGALERIE
Valentina Pahde tanzt 2021 bei "Let's Dance" mit.  Fotoquelle: TVNOW / Stefan Gregorowius

Schon als kleines Kind stand Valentina Pahde vor der Kamera. Mit 19 bekam sie eine Rolle bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und kann mit 26 Jahren schon auf eine lange Schauspielkarriere zurückblicken. Zudem arbeitete sie regelmäßig als Model und Sängerin. Nun steht für sie die nächste Aufgabe im Showbusiness an: Valentina Pahde tanzt bei "Let's Dance" mit und mausert sich mit starken Leistungen zur Favoritin.

Es war kein allzu gewagter Tipp: Valentina Pahde könnte bei "Let's Dance" 2021 vorne mittanzen, schrieben wir an dieser Stelle schon vor dem Start der 14. Staffel. Denn Valentina Pahde ist ein echtes Multitalent. Mit drei Jahren spielte sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Cheyenne in der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau" mit. Es folgten Rollen bei "Marienhof", "Fuck ju Göthe", "Soko München", "Schulmädchen" und "Sunny – Wer bist Du wirklich?". Gemeinsam mit ihrer Schwester startete sie eine Gesangskarriere, ist auch als Model und Inflluencerin gefragt. Mit ihrer Mutter hat sie ein Feinkostgeschäft in München.

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Ganz schön umtriebig, diese Valentina Pahde. Ihr Herz hängt aber vor allem an der Schauspielerei. "Ich wollte schon immer Schauspielerin werden. Und Hausfrau und Mutter. Mit dem Schauspielern hat es schon mal geklappt", sagte Pahde im vergangenen Jahr im prisma-Interview.

 

Besonders bekannt wurde die gebürtige Münchnerin durch ihre Rolle als Enkelin von Jo Gerner im RTL-Dauerbrenner "GZSZ". "Ich habe mich intensiv vorbereitet und nochmal so viele Folgen wie möglich geguckt. Dann kam das Casting und ich habe die Rolle bekommen. Das war ein Schock, damals lebte ich in München. Ich bin dann mit 19 Jahren mit einem Koffer übers Wochenende nach Berlin gezogen", erinnert sich Pahde.

Schwester Cheyenne wurde bei "Let's Dance" Achte

Nun also "Let's Dance". Pahdes Plan: "Normalerweise schlüpfe ich in verschiedene Rollen, doch jetzt werde ich 100 Prozent Valentina Pahde sein und mich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer von 'Let's Dance' tanzen." Das Tanzen fällt ihr scheinbar leicht. Denn sportlich aktiv ist die Schauspielerin auch noch. Kickboxen und Eislaufen gehören zu ihren Leidenschaften. Von 2017 bis 2019 war sie sogar mit "Holiday On Ice" in Deutschland und Österreich auf Tour. 

Da sollte das Tanzen ohne rutschiges Eis unter den Füßen doch ein Klacks sein? Die Familie Pahde hat mit "Let's Dance" allerdings noch eine Rechnung offen: Valentinas Zwillingsschwester Cheyenne war 2017 als Kandidatin dabei und wurde Achte. In Show 7 war Schluss, obwohl Jurorin Motsi Mabuse Cheyenne zuvor als eine der Favoritinnen eingestuft hatte. Ob Valentina besser abschneidet? Die Chancen stehen gut: Schon zwei Mal in bislang fünf Live-Shows holte sie sich die perfekte 30 ab und schaffte es mühelos in die Top Ten. Wenn alles normal läuft, dürfte Valentina ihre Schwester also bald überflügelt haben.

Die 14. "Let's Dance"-Staffel ist seit Ende Februar im TV bei RTL und im Live-Stream bei TVNOW zu sehen ist. 

Die weiteren "Let's Dance"-Kandidaten im Überblick:

Das könnte Sie auch interessieren