Der Sender WELT – vormals N24 – zeigt in fünf neuen Folgen aus der Reihe "Mighty Planes" die stärksten Flugzeuge der Welt.

Seit der griechischen Sage von "Dädalus und Ikarus" und Leonardo da Vincis flugtechnischen Studien hat sich beim Thema Luftfahrt viel getan. Flugzeuge, die Personen und Güter transportieren, bestimmen den Alltag. Für den Tourismus und die Weltwirtschaft sind sie unverzichtbar. Und so gut wie jeder dürfte mindestens einmal in seinem Leben mit einer solchen Maschine in die Lüfte gestiegen sein. Doch wie werden eigentlich die richtig großen Aufträge erledigt? Menschen, Koffer, Post, Lebensmittel und dergleichen – alles logistischer Kinderkram im Vergleich zu den Lasten, die von wahren Hochleistungsmaschinen quer über den Globus transportiert werden. Die Rede ist von gigantischen Flugzeugen, deren Funktionen und Lasten mehr als außergewöhnlich sind.

Die Boeing 747-8F ist so ein Koloss des Himmels: In ihr können beispielsweise 40 Hochleistungsrennwagen auf einmal transportiert werden – dass das gesamte Racing-Team und hochentzündliche Lithium-Ionen-Batterien auch noch hineinpassen, versteht sich von selbst. Auch Weltraumtechnik und sogar Wale fanden in ihrem Frachtraum schon Platz.

Ihr russisches Pendant, die Ilyushin II-76 muss zwar weniger schwer schleppen, dafür funktioniert sie auch in der arktischen Kälte Sibiriens tadellos – unter extremsten klimatischen Bedingungen. Und die Stargazer L-1011 wagt sich bis an die Grenze zu den unendlichen Weiten des Weltalls, um Raketen in ebenjenes zu schicken. Von derartigen Dimensionen wagten selbst Flugpioniere wie Otto Lilienthal oder die Gebrüder Wright nicht einmal zu träumen. Doch die Geschichte der Aviation brachte schon immer außergewöhnliches hervor.

Die genannten drei Schwergewichte der Aeronautik sowie zwei weitere Vertreter der Kategorie Hochleistungsflugzeuge werden in den neuen fünf Folgen der Reihe "Mighty Planes" genauer unter die Lupe genommen. Wobei dies womöglich nicht die passendste Beschreibung ist, wenn man von derartigen Luft-Kolossen spricht. Der Sender WELT (vormals N24) zeigt nun fünf neue Episoden immer donnerstags, ab 1. März, um 20.05 Uhr. Alternativ können die Folgen auch im Timeshift auf N24 Doku oder in der Mediathek angeschaut werden. Dort sind sie nach Erstausstrahlung 30 Tage lang verfügbar.


Quelle: teleschau – der Mediendienst