Noch bevor die aktuelle "Star Wars"-Trilogie abgeschlossen ist, planen Disney und Lucasfilm die nächste: "Last Jedi"-Regisseur Rian Johnson soll völlig neue Geschichten mit bislang unbekannten Charakteren entwickeln. Das gab Disney-Chef Bob Iger am Donnerstag bekannt.

"Rian wird fantastische Dinge mit dieser noch unangetasteten neuen Trilogie erschaffen", ist Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy überzeugt. Beim ersten Teil der neuen Reihe soll Johnson zudem das Drehbuch liefern und Regie führen.

So viel Zufriedenheit ist selten im Hause Lucasfilm: Für Gareth Edwards' "Rogue One" wurden etliche Szenen von Tony Gilroy nachgedreht, Colin Trevorrow, der "Star Wars Episode IX" drehen sollte, wurde ebenso wie Phil Lord und Christopher Miller für "Solo: A Star Wars Story" noch vor Produktionsbeginn ersetzt. Ihnen folgten J.J. Abrams und Ron Howard.

Rian Johnsons "Star Wars: Die letzten Jedi" startet am 14. Dezember in den Kinos. Das Spin-off "Solo: A Star Wars Story" folgt am 24. Mai 2018 und "Star Wars 9" am 19. Dezember 2019. Der Kinostart für den ersten Teil der neuen Trilogie ist noch nicht bekannt.


Quelle: teleschau – der Mediendienst