Mit dem anarchischen Unterhaltungs-Duo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt ist man bei ProSieben offenbar sehr zufrieden. Wie der Sender jetzt bekannt gab, verlängerte man die Verträge des Duos "um mehrere Jahre". Dies umfasse auch die Einzelverträge des 34-jährigen Heufer-Umlaufs und seines 39-jährigen Partners. Beide sollen das Programm ihres Senders auch weiterhin mit individuellen Formaten füllen.

Was ist konkret geplant? Mit Heufer-Umlauf startet im Frühjahr eine wöchentliche Late Night-Show. Joko Winterscheidt soll ab Februar "an vielen Samstagen" präsent sein. Unter anderem mit seiner Show "Beginner gegen Gewinner". Ab kommendem Freitag, 9. Februar, wird man ihn zudem in der Jury der neuen Showreihe "Das Ding des Jahres" finden.

Natürlich sollen auch die gemeinsamen Shows von Joko & Klaas, die bereits in den letzten sechs Jahren vertraglich an den ProSieben gebunden waren, fortgeführt werden. ProSieben-Chef Daniel Rosemann kündigte an, dass man mit dem Power Couple einer jüngeren deutschen Unterhaltungskultur auch "neue Formate" entwickeln werde.

"Ich bin nach wie vor außer mir vor Freude, dass ProSieben mich aus dem Friseurberuf gerettet hat", lacht Klaas Heufer-Umlauf. "Daniel Rosemann und Wolfgang Link sind für mich wie Eltern. Zwar wie Eltern, die ständig unterwegs sind und mit Geld probieren, ihr schlechtes Gewissen zu beruhigen, aber immerhin. Joko ist und bleibt mein Spirit Animal – ich freue mich auf die nächsten Jahre."

Winterscheidt sagt, es war für ihn "eh klar, dass es noch ein paar Jahre weitergehen wird". Außerdem habe er "dank meiner langen Senderzugehörigkeit nun auch noch zwei Urlaubstage mehr. Das hätte mir kein anderer Sender geboten, da bin ich mir sicher".


Quelle: teleschau – der Mediendienst