Die Autoren Tim Hamelberg und Torsten Berg haben für ihre spannende Dokumentation Firmen analysiert, in denen Autorität unterschiedlich interpretiert wird.

Das schwedische Start-up Spotify erzielte in nur wenigen Jahren einen erstaunlichen Aufstieg. Erst 2006 gegründet, ist der Musikstreaming-Dienst heute in mehr als 60 Ländern erfolgreich. Klar, muss ein Produkt immer auch zeitgemäß sein. Doch wie ist es zu erklären, dass innerhalb des Unternehmens mit seinen mehr als 2000 Mitarbeitern alle Rädchen ineinandergreifen, wenn, wie bei Spotify, extrem flache Hierarchien vorherrschen? Eine eindeutige Chef-Struktur mit beispielsweise Abteilungsleitern gibt es bei den Schweden nicht. Die Mitarbeiter genießen Freiheiten wie lose Zeiteinteilung oder Freizeitmöglichkeiten, von denen die fernen Kollegen bei Miele nur träumen können.

Anders als bei Spotify herrscht bei dem traditionellen Familienunternehmen aus Gütersloh eine klare steil-hierarchische Struktur. Der Boss hat das Sagen. Auch der Hersteller von Haushalts- und Gewerbegeräten ist erfolgreich – und das seit 1899. Für ihren Film "Sehnsucht nach Autorität" haben die Autoren die sehr unterschiedlichen Unternehmen analysiert. 3sat zeigt ihre spannende Analyse als Erstausstrahlung.

Wie wirkt sich Stress auf die Leistungsfähigkeit aus?

Die TV-Reporter wollten herausfinden, ob die Menschen heute womöglich nach mehr Autorität verlangen? Oder ist eine Neudefinition von Autorität möglich, ohne in alte patriarchale Strukturen zurückzufallen? Unter anderem blickten sie auch beim Outdoor-Ausrüster Vaude hinter die Kulissen. Auch hier herrschen flache Hierarchien vor. Die Mitarbeiter genießen zahlreiche Freiheiten. Viele können ihren Job in ihrem Home-Office erledigen.

Auch die wissenschaftliche Komponente kommt in der sehenswerten Free-TV-Premiere nicht zu kurz. Forscher des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim untersuchen unter anderem, wie Stress sich auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter eines Unternehmens auswirken kann.

Typen wir Putin und Trump gefragt?

Im Anschluss an die Wissenschaftsdoku am Donnerstagabend bei 3sat diskutiert Gert Scobel ein vergleichbares Thema. Mit seinen Gästen sieht er ab 21 Uhr diesmal "Despoten auf dem Vormarsch". Wie es scheint, sind Herrschertypen wie etwa Wladimir Putin oder Donald Trump wieder mehr gefragt. Die Expertenrunde bei "scobel" erkennt darin ein mögliches Gefahrenpotenzial.


Quelle: teleschau – der Mediendienst