Anhänger der sogenannten Psycholyse glauben, dass psychische Erkankungen mithilfe von Drogen wie LSD und Ecstasy sowie mit Sex-Orgien behandelt werden können. Für das SAT.1-Magazin "akte 20.18" hat sich Reporterin Nadja Pia Wagner in die ominöse Psycholyse-Szene eingeschleust und undercover an einer Drogen-Gruppentherapiesitzung in einer Einrichtung in Weßling bei München teilgenommen.

Mit versteckter Kamera filmte sie die Sitzung – bis sie nach rund zwei Stunden das LKA informierte, mit dem das Vorgehen zuvor abgestimmt worden war.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde dabei der 81-jährige Seminarleiter festgenommen, außerdem konnten LSD, Ecstasy und über 500 Kapseln Amphetamine sichergestellt werden. "Obwohl ich mich als labile Persönlichkeit mit ausgeprägten Depressionen präsentiert hatte, wurde ich von einem Psychiater ohne Umschweife an den 81-jährigen 'Heiler' vermittelt", erzählt Reporterin Wagner gegenüber "Bild". "Das war beängstigend."

Den spektakulären Undercover-Einsatz zeigt SAT.1 am heutigen Dienstag, 16. Januar, 22.20 Uhr. Dabei sollen auch Opfer der Psycholyse sowie deren Angehörige zu Wort kommen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst