Ein Schock für die Fans: Schauspielerin Mona Seefried steigt aus der erfolgreichen ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" aus! "Es heißt bekanntlich, man soll gehen, wenn es am schönsten ist – und genau das tue ich", so die gebürtige Wienerin über ihren Entschluss.

In Folge 2921, die voraussichtlich am 16. Mai 2018 ausgestrahlt werden wird, feiert die 60-jährige Darstellerin ihren Abschied. Sie gilt als Urgestein, als Herz des Formats, war sie doch seit der ersten Folge vom 26. September 2005 mit an Bord. Nach fast 13 Jahren soll jetzt Schluss sein.

Die Österreicherin durfte als Hoteleigentümerin Charlotte Saalfeld ihr schauspielerisches Können unter Beweis stellen. Die zahlreichen Aufs und Abs ihrer Figur meisterte sie stets mit Bravour – bei einer ausgebildeten Max-Reinhardt-Schauspielerin, die früher auf den wichtigsten deutschen Theaterbühnen zu Hause war, auch kein Wunder. "Wenn ich etwas zusage, dann stehe ich auch hundertprozentig dahinter", sagte sie vor rund vier Jahren dem Nachrichtendienst teleschau im Interview. Fast 3000 Folgen "Sturm der Liebe" legen eindrucksvoll Zeugnis ihres loyalen Engagements ab.

Dementsprechend schwer war es für sie, diesen nächsten Karriere-Schritt zu gehen: "Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen. Aber nach so vielen Jahren ist es nun Zeit für etwas Neues. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge."

Wohin genau der Weg für die talentierte Tochter der Sopranistin Irmgard Seefried und des Geigers Wolfgang Schneiderhahn in Zukunft führen wird, wollte sie noch nicht verraten. Sicher ist jedoch, dass die Fans und das Team hinter "Sturm der Liebe" die Schauspielerin schmerzlich vermissen werden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst