Mit neuen Charakteren, Darstellern und Schauplätzen startet die zweite Staffel von "The Missing" am 9. März in Doppelfolgen bei Sky. In der Thrillerserie taucht eine junge Frau elf Jahre nach ihrem Verschwinden völlig verwahrlost in der deutschen Stadt Eckhausen wieder auf.

Mit dem unverhofften Wiedersehen von Alice Webster (Abigail Hardingham), die seit elf Jahren vermisst wurde, wird auch ihre inzwischen zerrüttete Familie weiter aus der Bahn geworfen. Quälte ihre Mutter Gemma (Keeley Hawes) jahrelang die Ungewissheit über den Verbleib ihrer Tochter, hat sich Vater Sam (David Morrissey), ein britischer Militär, von der Familie entfremdet. Auch ihr Bruder Matthew (Jake Davies), der Abigail als Letzter lebend gesehen hatte, macht sich noch immer Vorwürfe am Verschwinden seiner Schwester schuld zu sein.

Die Aufklärung des Falls soll derweil die schwangere britische Offizierin Eve Stone (Laura Fraser) übernehmen, doch der Fall überfordert sie schnell. Unterstützung bekommt sie von dem französischen Ermittler Julien Baptiste (Tchéky Karyo), den der Fall bereits elf Jahre zuvor beschäftig hatte.

Kehrseite der Medaille zur ersten Staffel

Damit startet die zweite Staffel von "The Missing" nicht mit dem Verschwinden des vermissten Kindes sondern mit der Rückkehr der Vermissten. Für die beiden Autoren Harry und Jack Williams nur die logische Fortsetzung der Serie: "Es ist gewissermaßen die Kehrseite der Medaille zur ersten Staffel: Eine Erkundung von Verlust und Freiheit, und wie die Vergangenheit unsere Gegenwart in vielfältigster Weise formt."

Tchéky Karyo ist als Detective Julien Baptiste zudem der einzige Bekannte aus der ersten Staffel und bildet als desillusionierter, eigentlich pensionierter Ermittler das Zentrum von "The Missing".

Zu sehen sind die acht Episoden der Thrillerserie ab 9. März immer donnerstags ab 21 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD. Darüber hinaus stehen alle Folgen auch in der Originalfassung auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket auf Abruf bereit. Ebenso ist die erste Staffel über die drei genannten Wege abrufbar und wird am 4. und 5. März jeweils ab 13.30 Uhr in einer Marathon-Programmierung auf Sky Atlantic HD wiederholt.