Anzeige

Neue Event-Serie auf RTL+

Mit "Das Haus der Träume" zurück in die schillernden Zwanziger

Ab in die goldenen Zwanziger: Mit "Das Haus der Träume" erweckt RTL+ das schillernde Jahrzehnt zurück zum Leben. Und stellt dabei unweigerlich die Frage: Wovon träumst du?

"Ich glaube, dass Menschen Träume brauchen." Arthur Grünberg hat eine große Vision. Er möchte in Berlin das erste Kreditkaufhaus Europas zu eröffnen. Im Jonass sollen die Kunden auf Raten zahlen, sodass auch mittellose Menschen wie Schuhputzerin Anni hier einkaufen können. Das besondere Kufhaus steht im Mittelpunkt der neuen Event-Serie auf RTL+.

Die Historien-Serie "Das Haus der Träume" führt die Zuschauer:innen mitten hinein ins Berlin der Zwanzigerjahre. Es ist eine Zeit, die von Aufschwung geprägt ist, von Visionen, von Träumen. Aber auch von großer Armut und Ängsten. In dieses Berlin der Widersprüche kommt die junge Vicky Maler (Naemi Florez). Es ist ein schwerer Start für die junge Frau aus der Provinz, doch schnell ergattert sie eine Anstellung im Jonass. Hals über Kopf verliebt sie sich in den Bar-Pianisten Harry (Ludwig Simon). Wenig später entpuppt sich dieser jedoch als Sohn des von Alexander Scheer gespielten Kaufhausbesitzers. Und so beginnt eine Liebe über gesellschaftliche Grenzen hinweg, die immer unmöglich sein wird. Und die dennoch – oder gerade deswegen – alle Zeit überdauert ...

Ab dem 18. September 2022 zieht die historische Event-Serie die RTL+ Streamer:innen in den Sog der Zwanzigerjahre. Newcomerin Naemi Florez, Ludwig Simon sowie Nina Kunzendorf, Alexander Scheer und Samuel Finzi erwecken diese rauschende Zeit zwischen unbändiger Lebensgier und berührender Schicksale als Hauptdarsteller:innen zum Leben. 

Guido Maria Kretschmer entwarf besonderes Kostüm

Aufwendige Kostüme und eine beeindruckende Kulisse sorgen zudem für eine außergewöhnliche Gesamtkomposition. So entwarf Modedesigner Guido Maria Kretschmer eigens für "Das Haus der Träume" ein Kleid, dem in der Serie eine besondere Rolle zukommt. Allein für die Rollen des Haupt- und Nebencasts kamen rund 1.000 verschiedene Kostüme zum Einsatz, für die Kompars:innen waren es weitere 4.000.

Neben den Drehorten Berlin und Brandenburg fand ein Großteil der Dreharbeiten im sächsischen Görlitz statt, wo das Berliner Scheunenviertel nachgebaut und das leerstehende Kaufhaus Görlitz aus dem Jahr 1913 in das Kaufhaus Jonass verwandelt wurde. Zeitweise waren bis zu 80 Mitarbeitende mit den rund achtwöchigen Aufbauarbeiten beschäftigt. Den Hauptschauplatz der Serie, das Kaufhaus Jonass, gibt es noch heute zu bestaunen: Das jetzige Soho House in der Torstraße 1 in Berlin.

X FILME CREATIVE POOL GmbH produzierte "Das Haus der Träume" im Auftrag von RTL+ in zwei Blöcken à sechs Folgen unter Regie von Sherry Hormann (Folgen 1-6) und Umut Dağ (Folgen 7-12). Die Drehbücher basieren auf dem Roman "Torstraße 1" von Sybil Volks Roman und stammen von Head-Autorin Conni Lubek ("Tempel") in Zusammenarbeit mit Silja Clemens ("Unter Nachbarn"), Holger Joos ("Hölle im Kopf", "Tatort – Unklare Lage") und Carola M. Lowitz.

Jetzt streamen: "Das Haus der Träume"

Alle sechs Folgen der ersten Staffel von "Das Haus der Träume" sind ab dem 18. September 2022 auf RTL+ verfügbar. Wer noch kein Abo hat, kann dieses hier buchen.

Und wer ein richtiges Schnäppchen machen möchte, kann sich die neue RTL+ Musik App im Bundle mit RTL+ sichern! Im Tarif RTL+ Max zahlen Kunden für die ersten 6 Monate nur 9,99€ und erhalten neben allen RTL+ Inhalten zusätzlich 90 Mio. Songs powered by Deezer, mehr als 5.000 kuratierte Playlists und bis zu 100 Radio-Streams. Das alles natürlich auch mit Download-Funktion. Hier geht's zum Angebot.

Einfach testen und streamen: Für alle Angebote gilt eine 30-tägige kostenlose Probephase!

Das könnte Sie auch interessieren