1. Hessentag in Alsfeld 1961

Alsfeld 1961: Der hessische Ministerpräsident Georg August Zinn (links) und der Alsfelder Bürgermeister Georg Kratz treffen zum Auftakt des 1. Hessentages auf dem Marktplatz ein. Vergrößern
Alsfeld 1961: Der hessische Ministerpräsident Georg August Zinn (links) und der Alsfelder Bürgermeister Georg Kratz treffen zum Auftakt des 1. Hessentages auf dem Marktplatz ein.
Fotoquelle: HR/Hessisches Hauptstaatsarchiv
Report, Dokumentation
1. Hessentag in Alsfeld 1961

HR
Do., 31.05.
02:00 - 02:20
Ein bewegtes Bilderbuch


1961 wurde in Alsfeld eine Tradition geboren: der Hessentag. Seitdem feiern sich die Hessen jedes Jahr selbst und wollen auch nicht mehr auf "ihren Tag" verzichten. Nach über vierzig Jahren wird es nun Zeit für einen Rückblick. Welches andere Bundesland kann schon von sich behaupten, es habe ein Fest ganz für sich allein? Der Vater des Hessentags, Georg August Zinn, SPD-Ministerpräsident, wollte "alle Hessen zusammenführen", als sich die Idee für den Hessentag Anfang der sechziger Jahre konkretisierte. Dabei ging es vor allem um rund 750.000 Heimatvertriebene aus Böhmen, dem Sudetenland und Ostpreußen, die in Hessen eine neue Heimat gefunden hatten. 1961 feierte der Hessentag in Alsfeld Premiere. Über 40 000 Besucher strömten im Juli für drei Tage in die mittelhessische Stadt. Damals hatte der Hessentag noch einen anderen Charakter. Es traten keine Rockstars auf, dafür gab es eine internationale Sport - und Musikschau, Trachtentänze sowie eine Ausstellung mit landestypischen Gegenständen. Der Höhepunkt des ersten Alsfelder Hessentags war der große Festzug, an dem insgesamt 9.000 Teilnehmer, unzähligen Motivwagen und Trachtengruppen teilnahmen. Mit dabei waren unter anderem Ministerpräsident Dr. Georg August Zinn, Kultusminister Prof. Ernst Schütte, Landwirtschaftsminister Gustav Hacker, Finanzminister Wilhelm Conrad. Die Premiere war ein durchschlagender Erfolg, und schon während des Festes bewarben sich mehrere hessische Städte als zukünftige Veranstaltungsorte. Michelstadt im Odenwald setzte sich gegen die Konkurrenz durch und konnte sich 1962 als Hessentagsstadt präsentieren. Eine Tradition war geboren. Um der wachsenden Zahl der Besucher und Veranstaltungen gerecht zu werden, wurde der Hessentag schon bald von drei auf zehn Tage ausgedehnt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Beim Projekt "De Woonstudent” leben sechs Studenten im Pflegeheim Humanitas im niederländischen Deventer. Jolieke van der Wals (links, 20) wohnt umsonst im Altenheim und muss dafür 30 Stunden im Monat mit den Senioren verbringen.

Meine 92-jährige Mitbewohnerin - Studenten im Seniorenheim

Report | 30.05.2018 | 23:50 - 00:20 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Sascha Jung bei seiner Lieblingsbeschäftigung. Der beliebte Pfarrer wird sogar von Brautleuten "gebucht", die nicht in seinem Pfarrgebiet wohnen

Zwischen Bütt und Beichtstuhl - Der Fastnachtspfarrer von Flörsheim

Report | 31.05.2018 | 00:45 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
HR So klingt der Hessentag

So klingt der Hessentag - Musikalische Höhepunkte vom Fest der Hessen

Report | 31.05.2018 | 02:50 - 04:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr