10 Fakten zum Christentum

  • Christliche Missionare verbreiteten die frohe Botschaft. Auf solchen Römerstraßen, den Super-Highways der Antike, gelangten sie bis in alle Winkel des riesigen Imperiums. Vergrößern
    Christliche Missionare verbreiteten die frohe Botschaft. Auf solchen Römerstraßen, den Super-Highways der Antike, gelangten sie bis in alle Winkel des riesigen Imperiums.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
  • Das Christentum musste sich zunächst gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Besonders populär war der Mithras-Kult. Vergrößern
    Das Christentum musste sich zunächst gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Besonders populär war der Mithras-Kult.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
  • Weil die frühen Christen überzeugt waren, dass ihr Gott sie von den Toten auferwecken würde, ließen sie sich nicht verbrennen, sondern in unterirdischen Grabkammern bestatten. Vergrößern
    Weil die frühen Christen überzeugt waren, dass ihr Gott sie von den Toten auferwecken würde, ließen sie sich nicht verbrennen, sondern in unterirdischen Grabkammern bestatten.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
  • Erst im 11. Jahrhundert wurde "Papst" der offizielle und exklusive Titel für das Oberhaupt der römischen Kirche. Vorher war "Bischof von Rom" die gängige Bezeichnung. Vergrößern
    Erst im 11. Jahrhundert wurde "Papst" der offizielle und exklusive Titel für das Oberhaupt der römischen Kirche. Vorher war "Bischof von Rom" die gängige Bezeichnung.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
  • Die Bibel ist die Heilige Schrift der Christen. Aber ist das, was in der Bibel steht, wirklich Buchstabe für Buchstabe göttliches Wort? Vergrößern
    Die Bibel ist die Heilige Schrift der Christen. Aber ist das, was in der Bibel steht, wirklich Buchstabe für Buchstabe göttliches Wort?
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
  • Mit der Reformation durch Martin Luther wurde in den Kirchen erstmals auf Deutsch gepredigt, nicht mehr Lateinisch, damit die Menschen das Wort Gottes auch verstehen konnten. Vergrößern
    Mit der Reformation durch Martin Luther wurde in den Kirchen erstmals auf Deutsch gepredigt, nicht mehr Lateinisch, damit die Menschen das Wort Gottes auch verstehen konnten.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
  • Heute gibt es viele Zentren des christlichen Glaubens. Rom mit seinen über 400 Kirchen gilt als der prominenteste Schauplatz. Vergrößern
    Heute gibt es viele Zentren des christlichen Glaubens. Rom mit seinen über 400 Kirchen gilt als der prominenteste Schauplatz.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Kaiser
Report, Kirche und Religion
10 Fakten zum Christentum

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Heute
07:45 - 08:25


Das ganze Christentum in zehn Fragen. Journalistin Petra Gerster blickt auf 2000 Jahre Christentum und sucht Antworten. Petra Gerster fragt nach in einer Zeit, in der sich immer mehr Europäer von der Kirche abwenden und immer weniger über unsere gemeinsame, christlich geprägte Geschichte wissen. Wer hat sich nicht schon mal gefragt, wo die Kirche eigentlich herkommt? Seit wann es einen Papst in Rom gibt? Wer das Kreuz als Symbol erfunden hat? Oder warum der Gott der Christen als "Heilige Dreifaltigkeit" auftritt? Fakt ist: Der 2000-jährige Aufstieg des Christentums von einer kleinen jüdischen Sekte zur größten Weltreligion ist eines der bedeutendsten historischen Phänomene überhaupt. Aber wie wurde eigentlich aus dem jüdischen Wanderprediger Jesus von Nazareth der Stifter einer Weltreligion? Woher kommt der Glaube an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten? Warum wird die Bibel von den Christen als Wort Gottes verstanden? Wodurch wurde der Glaube an "Christus, den Erlöser" im antiken "Supermarkt der Religionen" zum unschlagbaren Angebot? Und wieso waren Märtyrer die beste Werbung für den neuen Glauben? Wann wurden die Nachfolger des Fischers Petrus zu Päpsten? Und was war so Tiefgreifendes vorgefallen, dass es mit Orthodoxen und Protestanten zu den zwei großen Abspaltungen in der Geschichte des Christentums kam? Am Ende sind es zehn Fragen, deren Beantwortung auch Christen ins Schwitzen bringen dürfte. Eben die zehn ultimativen Punkte zum Christentum - alles, was man über das Christentum wissen muss.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

Glaubwürdig

Report | 21.05.2018 | 08:05 - 08:10 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
ARD Katholischer Gottesdienst zum Pfingstmontag

Katholischer Gottesdienst zum Pfingstmontag

Report | 21.05.2018 | 10:00 - 11:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Peter Maile arbeitet als hauptamtlicher Diakon für Stuttgart 21, eine der größten Baustellen Europas. Er kümmert sich hier um mehr als 4.000 Menschen. Die Wenigsten von ihnen sind Christen, viele sind muslimischen Glaubens oder stehen der Kirche fern.

Die durch den Staub gehen - 50 Jahre katholischer Diakonat

Report | 21.05.2018 | 10:35 - 11:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr