1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein

Kultur, Malerei
1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein

Infos
[Bild: 16:9 ]
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Tele 5
So., 09.12.
20:05 - 20:15
Franz von Stuck(Franz von Stuck)


Hintergrund: Meisterhaft und extrascharf - Kunstgenuss mit neuem Klang auf TELE 5! Entstaubt von keinem Geringeren als Flaneur, Künstler und Medienphänomen Friedrich Liechtenstein! In Kooperation mit HD+ legt TELE 5 ab 02. Dezember fünfmal sonntags um ca. 20:00 Uhr mit "1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein" die legendäre Kunst-Kult-TV-Reihe neu auf. Friedrich Lichtenstein hat fünf Meisterwerke der Kunst einmalig neu eingesprochen. Alle Pinselstriche in unverschämt guter Qualität zu sehen auf TELE 5 und erstmals in Ultra HD auf UHD1 by HD+. TELE 5 liebt Kunst und den Flaneur, Künstler und Medienphänomen Friedrich Liechtenstein, mit dem der Sender bereits einige ungewöhnliche TV-Erlebnisse umgesetzt hat wie z.B. dem Grimme-Preis-nominierten Slow-TV mit "Boccia, Boccia". Das neueste Projekt von TELE 5 und Friedrich Liechtenstein in Kooperation mit HD+ heißt "1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein": Eine neue, frische und staubfreie Edition der legendären Kunst-Dokumentarreihe "1000 Meisterwerke", die von 1981 bis 1994 bereits im TV lief. In der in jeder der 10-15 minütigen Sendungen wurde jeweils von einem Off-Sprecher ein Meisterwerk der Malerei vorgestellt. Unterhaltungskünstler Friedrich Liechtenstein hat den Staub von der Dokumentar-Reihe weggepustet und den Text zu fünf Meisterwerken in seiner einmalig anderen Art jetzt für TELE 5 und HD+ neu eingesprochen. Die Kunstwerke wurden in modernster UHD-Qualität bis ins kleinste Detail neu abgefilmt und lassen an Farbintensität und Schärfe keine Wünsche offen: So realistisch, als stünde der Betrachter direkt vor dem Bild. Ab 02. Dezember huldigt TELE 5 fünfmal sonntags um ca. 20:00 Uhr vorerst fünf berühmten Meisterwerken der Maler Franz von Lenbach, Frank von Stuck, Franz Marc, Alexej von Jawlensky sowie Wassily Kandinsky. Parallel zur Ausstrahlung auf TELE 5 wird auf dem Channel UHD1 by HD+ der Kunst-Kult in extra scharfer-UHD-Qualität gezeigt: Nur live im Museum ist plastischer. Voraussetzung für ein unverschämt gutes TV-Erlebnis ist neben Satellitenempfang ein UHD-Fernseher. Zudem benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen HD+ UHD-Receiver oder einen HD+ TVkey mit aktivem HD+ Sender-Paket. UHD1 findet sich auf Senderplatz 1401 (kann je nach TV-Hersteller abweichen).


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte 28 Minuten

28 Minuten

Kultur | 15.12.2018 | 03:55 - 04:40 Uhr
3/5021
Lesermeinung
SWR Kunst entdecken

Kunst entdecken - Die gebaute Utopie: Das Münchner Olympiastadion

Kultur | 08.01.2019 | 07:30 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr

Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Mit einer tollen Aktion nehmen die Mallorca-Stars Abschied von Jens Büchner. Der Erlös eines Benefiz…  Mehr

Einbrecher drangen in die Villa der Beatles-Legende ein. Ob Paul McCartney und seine Frau Nancy Shevell zum Tatzeitpunkt anwesend waren, ist derzeit nicht bekannt.

Böse Überraschung für Sir Paul: Beim Ex-Beatle wurde eingebrochen. Die Ermittlungen dauern an.  Mehr

Wird Schauspielerin Julia Garner bald als Assistentin von Harvey Weinstein zu sehen sein?

Der Weinstein-Skandal dient vielen Filmemachern bereits als Inspiration für neue Projekte. In einem …  Mehr