1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein

Kultur, Malerei
1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
Tele 5
So., 23.12.
20:00 - 20:15
Alexej von Jawlensky(Alexej von Jawlensky)


Hintergrund: TELE 5 liebt Kunst und den Flaneur, Künstler und Medienphänomen Friedrich Liechtenstein, mit dem der Sender bereits einige ungewöhnliche TV-Erlebnisse umgesetzt hat wie z.B. dem Grimme-Preis-nominierten Slow-TV mit "Boccia, Boccia". Das neueste Projekt von TELE 5 und Friedrich Liechtenstein in Kooperation mit HD+ heißt "1000 Meisterwerke präsentiert von Friedrich Liechtenstein": Eine neue, frische und staubfreie Edition der legendären Kunst-Dokumentarreihe "1000 Meisterwerke", die von 1981 bis 1994 bereits im TV lief. In der in jeder der 10-15 minütigen Sendungen wurde jeweils von einem Off-Sprecher ein Meisterwerk der Malerei vorgestellt. Unterhaltungskünstler Friedrich Liechtenstein hat den Staub von der Dokumentar-Reihe weggepustet und den Text zu fünf Meisterwerken in seiner einmalig anderen Art jetzt für TELE 5 und HD+ neu eingesprochen. Die Kunstwerke wurden in modernster UHD-Qualität bis ins kleinste Detail neu abgefilmt und lassen an Farbintensität und Schärfe keine Wünsche offen: So realistisch, als stünde der Betrachter direkt vor dem Bild. Ab 02. Dezember huldigt TELE 5 fünfmal sonntags um ca. 20:00 Uhr vorerst fünf berühmten Meisterwerken der Maler Franz von Lenbach, Frank von Stuck, Franz Marc, Alexej von Jawlensky sowie Wassily Kandinsky. Parallel zur Ausstrahlung auf TELE 5 wird auf dem Channel UHD1 by HD+ der Kunst-Kult in extra scharfer-UHD-Qualität gezeigt: Nur live im Museum ist plastischer. Voraussetzung für ein unverschämt gutes TV-Erlebnis ist neben Satellitenempfang ein UHD-Fernseher. Zudem benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen HD+ UHD-Receiver oder einen HD+ TVkey mit aktivem HD+ Sender-Paket. UHD1 findet sich auf Senderplatz 1401 (kann je nach TV-Hersteller abweichen).


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Die Stubenmusik "ZithTrio" spielt im Gasthaus Klösterle in Zug

Advent in Vorarlberg

Kultur | 23.12.2018 | 11:05 - 12:00 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Axel Bulthaupt

Die schönsten Weihnachtsbräuche

Kultur | 23.12.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.8/505
Lesermeinung
SWR Kunst entdecken

Kunst entdecken - Die gebaute Utopie: Das Münchner Olympiastadion

Kultur | 08.01.2019 | 07:30 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Andrea Sawatzki - wenn sie lächelt, strahlt sie übers ganze Gesicht.

In der SAT.1-Komödie "Es bleibt in der Familie" spielt Andrea Sawatzki eine Frau, die unfreiwillig z…  Mehr

Drei deutsche Teams hoffen in der Champions League auf den Einzug ins Viertelfinale.

Drei deutsche Teams haben es ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Hin- und Rückspiel der…  Mehr

Landschaftsidyll, aber keine Perspektive? Die Frontal 21-Reportage "Stadt, Land, Schluss?" beschäftigt sich mit der Frage, ob die Vernachlässigung der ländlichen Räume gesellschaftlichen Unfrieden stiftet. Hier eine Luftaufnahme, die bei Prenzlau entstand.

Viele Menschen, die auf dem Land leben, fühlen sich benachteiligt. Die "Frontal 21-Doku" widmet sich…  Mehr

"Werk ohne Autor" ist weiterhin im Oscar-Rennen.

Florian Henckel von Donnersmarck darf weiter auf seinen zweiten Oscar hoffen. Sein Film "Werk ohne A…  Mehr

Roland Trettl verlässt "The Taste" als Sieger.

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist. Das denkt sich wohl auch Star-Koch Roland Trettl und st…  Mehr