Olaf Gabriel ist Dienststellenleiter und zugleich einziger Mitarbeiter der Polizeistelle in Hedly, einem kleinen norddeutschen Küstenort. Er hat seinen Dienst quittiert und wartet am Bahnhof auf seinen Nachfolger. Doch statt der Ablösung erscheint die junge LKA-Beamtin Gracia Keller, die ihn unterstützen will. Denn an diesem Tag wird auch Simon Held nach sechs Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen. Und er wird sicher kommen, um sich an Olaf Gabriel zu rächen, den er für den Mörder seines Bruders hält. Der war damals nach dem gemeinsamen Bankraub in Polizeigewahrsam ums Leben kommen. Und Olaf Gabriel hatte Dienst gehabt. Natürlich ist Simon Held auch hinter dem erbeuteten Geld her, das nach wie vor verschwunden ist. Während Gracia Keller versucht herauszufinden, was damals wirklich passiert ist, setzt Gabriel in seiner Todesangst alles daran, Hedly zu verlassen. Doch da erscheint schon Simon Held samt seiner Begleiter Werner, Arne und Mehmet.