14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs

  • Je länger der Krieg dauert, desto weniger gibt es zu essen. Elfriede Kuhr (Elisa Monse) verschafft sich einen Überblick über die verbliebenen Vorräte. Vergrößern
    Je länger der Krieg dauert, desto weniger gibt es zu essen. Elfriede Kuhr (Elisa Monse) verschafft sich einen Überblick über die verbliebenen Vorräte.
    Fotoquelle: MDR/SWR/LOOKSfilm/Tobias Fritzsch
  • Aus dem Kriegsfreiwilligen Ernst Jünger (Jonas Friedrich Leonhardi) ist ein Frontoffizier geworden. Vergrößern
    Aus dem Kriegsfreiwilligen Ernst Jünger (Jonas Friedrich Leonhardi) ist ein Frontoffizier geworden.
    Fotoquelle: MDR/SWR/LOOKSfilm/Tobias Fritzsch
  • Als Leutnant führt Ernst Jünger (Jonas Friedrich Leonhardi) seine Truppe solange gegen den Feind, bis alle tot oder übergelaufen sind. Vergrößern
    Als Leutnant führt Ernst Jünger (Jonas Friedrich Leonhardi) seine Truppe solange gegen den Feind, bis alle tot oder übergelaufen sind.
    Fotoquelle: MDR/SWR/LOOKSfilm/Tobias Fritzsch
  • Elfriede Kuhr (Elisa Monse) arbeitet in einem Säuglingsheim, in dem immer mehr Kinder an Hunger und Entkräftung sterben. Vergrößern
    Elfriede Kuhr (Elisa Monse) arbeitet in einem Säuglingsheim, in dem immer mehr Kinder an Hunger und Entkräftung sterben.
    Fotoquelle: MDR/SWR/LOOKSfilm/Tobias Fritzsch
Report, Geschichte
14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs

Infos
Produktionsland
Deutschland / Kanada
Produktionsdatum
2014
MDR
So., 11.11.
23:10 - 23:55
Folge 4, Die Entscheidung


Im Frühjahr 1918 will die deutsche Heeresleitung durch eine letzte große Offensive die Entscheidung herbeiführen. Doch auch dieser Angriff scheitert. Die deutschen Truppen sind am Ende ihrer Kräfte. Der deutsche Erste Generalquartiermeister Ludendorff fordert einen sofortigen Waffenstillstand. Als Ende Oktober 1918 die deutsche Flotte dennoch zu einem letzten Gefecht auslaufen soll, meutern die Matrosen in Kiel und entwaffnen ihre Offiziere. Der Aufstand breitet sich über das ganze Land aus. Der Kaiser dankt ab. Zivile Politiker unterschreiben schließlich einen Waffenstillstand. Der Erste Weltkrieg hinterlässt Millionen Tote - und einen zerstörten Kontinent. Es gelingt nicht, mit dem Versailler Friedensvertrag das Fundament für einen dauerhaften Frieden zu legen. Gefühle von Rache und Trauer bleiben und werden bald zu einem weiteren Weltkrieg führen.
Im Frühjahr 1918 will die deutsche Heeresleitung durch eine letzte große Offensive die Entscheidung herbeiführen. Doch auch dieser Angriff scheitert. Die deutschen Truppen sind am Ende ihrer Kräfte. Der deutsche Erste Generalquartiermeister Erich Ludendorff fordert einen sofortigen Waffenstillstand. Als Ende Oktober 1918 die deutsche Flotte dennoch zu einem letzten Gefecht auslaufen soll, meutern die Matrosen in Kiel und entwaffnen ihre Offiziere. Der Aufstand breitet sich über das ganze Land aus. Der Kaiser dankt ab. Zivile Politiker unterschreiben schließlich einen Waffenstillstand. Der Erste Weltkrieg hinterlässt Millionen Tote - und einen zerstörten Kontinent. Es gelingt nicht, mit dem Versailler Friedensvertrag das Fundament für einen dauerhaften Frieden zu legen. Gefühle von Rache und Trauer bleiben und werden bald zu einem weiteren Weltkrieg führen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Die junge Britin Gabrielle West (Naomi Sheldon) bewirbt sich in einer Munitionsfabrik als Aufseherin.

14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs - Die Heimat

Report | 22.11.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
4.29/507
Lesermeinung
NDR Junge Mädchen demonstrieren in den 60ern in einem Dorf für Rudi Dutschke.

Junges Deutschland - 1945 - 1989

Report | 24.11.2018 | 11:30 - 12:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
"Alles was kommt" ist das Porträt einer Philosophielehrerin (Isabelle Huppert), die an der Schwelle zum Alter gezwungen wird, ihr Leben noch einmal neu zu ordnen.

Die wunderbare Isabelle Huppert gerät in dem meisterlichen Porträt "Alles was kommt" unvermittelt in…  Mehr

Ein Stück deutsches TV-Kulturgut geht zu Ende. Fans der "Lindenstraße" wollen das allerdings nicht akzeptieren.

2020 wird die ARD-Serie "Lindenstraße" eingestellt. Fans der ersten deutschen Soap wollen das verhin…  Mehr

Dieter Kranzbühler (Jörg Pose, links) sagt aus, er habe in Notwehr einen Einbrecher erschossen. Kommissar Falke (Wotan Wilke Möhring) zweifelt die Schilderungen an.

Rumänische Einbrecherbanden marodieren durch Hamburger Einfamilienhäuser, die Anwohner organisieren …  Mehr

Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier erleben das größte Abenteuer ihres Lebens.

2017 avancierte "WEIT" zum unerwarteten Publikumshit und erhielt den Sonderpreis "Kinophänomen des J…  Mehr

Christiane zu Salm kehrt für das TV-Porträt an ihre alte Schule in Mainz zurück.

Christiane zu Salm stand als Chefin des Musiksenders MTV und als Gründerin des Quizspielkanals 9Live…  Mehr