150 Meter unter dem Eis - Extremtauchen am Nordpol

Report, Dokumentation
150 Meter unter dem Eis - Extremtauchen am Nordpol

Infos
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2014
Servus TV
Di., 13.03.
01:35 - 02:25


Emmanuelle und Ghislain, zwei unermüdliche Abenteurer und erfahrene Taucher, stellen sich einer großen und noch nie dagewesenen Herausforderung: Sie wollen in eine Tiefe von 150 Metern tauchen, hinab in den polaren Abgrund, im Herzen Grönlands atemberaubendster Fjorde. Die grundlegenden Ingredienzen dieses außergewöhnlichen Abenteuers sind: eine acht Monate lange Expedition, die 800 Kilometer lange grönländische Küste, und ein arktischer Schoner, der den Abenteurern und den begleitenden Wissenschaftlern zur Verfügung steht. Die Abenteurer sind sehr ehrgeizig. Sie müssen ein Programm durchlaufen, das 450 Tauchgänge in der Tiefe von 30 bis 150 Metern einschließt. Doch wieso tauchen die Abenteurer eigentlich in eine Tiefe von 150 Metern? Weil dies die Grenze für den menschlichen Körper ist, in der er in arktischer Umgebung überleben kann. Und weil diese Tiefe bisher von Wissenschaftlern nicht erforscht wurde und deshalb unzählige wissenschaftliche Hypothesen birgt, die die derzeit im Einsatz befindlichen Technologien noch nicht aufklären können. Was werden die Abenteurer in dieser Tiefe finden? Wie werden ihre Körper mit solch extremen Bedingungen zurechtkommen? Jede Phase der immer tiefer werdenden Tauchgänge wird von Medizinern beobachtet. Die Wegbegleiter der Abenteurer sind zudem die Inuit, die dem Team an Land und oberhalb des Wassers helfen. Die Inuit sind fasziniert von der Unterwasserexpedition, die ihr Jagd und Fischrevier aus einer anderen Perspektive zeigen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Logo

Bayern erleben - Unsere Tracht und die Macht - Tracht als Politikum

Report | 12.03.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.39/5018
Lesermeinung
ARD Nawalny-Aktivisten in Kemerowo

TV-Tipps Der Traum vom guten Leben - Russland vor der Wahl

Report | 12.03.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Vater und Sohn Slimani beim Ritt durch den Mittleren Atlas.

Im Bann der Pferde - Marokko

Report | 13.03.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Beste Freundinnen (von links): Vivi (Leonie Rainer), Hanna (Anna König) und Carla (Katharina Schlothauer) sind moderne Frauen mit alten und neuen Problemen - und immer füreinander da.

Der vierte Teil der ZDF-Reihe "Chaos-Queens" hätte gerne etwas spritziger und bissiger sein dürfen, …  Mehr

Die Leidenschaft verschwindet irgendwann aus der Ehe von Cindy (Michelle Williams) und Dean (Ryan Gosling).

Regisseur Derek Cianfrance erzählt in dem Drama "Blue Valentine – Vom Ende einer Liebe" mit brutaler…  Mehr

Tief durchatmen: Über-Mutant Apocalypse (Oscar Isaac) erwacht nach 5.000-jährigem Schlaf und trachtet danach, die Menschheit zu versklaven.

Der Superhelden-Film "X-Men: Apocalypse" wirkt deutlich blasser als seine beiden Vorgänger, ist aber…  Mehr

Rob Hall (Jason Clarke, links) führt seine Kunden gen Gipfel. Von jedem bekommt er dafür 65.000 Dollar.

Das bei RTL als TV-Premiere zu sehende Bergsteiger-Drama "Everest" zeigt in beeindruckenden Bildern,…  Mehr

Eva Prohace (Senta Berger) ermittelt in ihrem 28. Fall - bald will die Beamtin in TV-Rente gehen.

Senta Berger bekommt es als Kriminalrätin Prohacek mit den Folgen der Flüchtlingskrise im Freistaat …  Mehr