24 Stunden in Mainz

Report, Dokumentation
24 Stunden in Mainz

SWR
Mo., 27.08.
04:50 - 05:50


Mainz steht für Römererbe, Weinbau, Lebensfreude, Fußball und Fastnacht. Aber wie tickt die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt? Was macht Lebensart und Identität der Mainzerinnen und Mainzer aus? Um das herauszufinden, zeigt der Film einen kompletten Tagesablauf in Mainz - vor und hinter den Kulissen. Die Stadt an der Mündung des Mains in den Rhein prägt mehr als 2.000 Jahre europäische Geschichte. In ihr schlug der Puls des Heiligen Römischen Reiches, im Dom St. Martin wurde Kaiser Friedrich II. gekrönt. Johannes Gutenberg erfand in der Residenzstadt des Kurfürsten den Buchdruck mit beweglichen Lettern. Der Film von Anna-Lena Maul und Peter Moers betrachtet das moderne Mainz, die Stadt als urbanes Räderwerk. Die 60-Minuten-Doku will herausfinden, wer die Menschen sind, die hinter einer funktionierenden Infrastruktur stehen. Die Kamera begleitet diejenigen, die dafür sorgen, dass rund um die Uhr der Alltag reibungslos verläuft. Sie ist dabei, wenn weit vor Sonnenaufgang die Mainzer Müllflotte in die Altstadt ausrückt, auf dem Domplatz die Marktleute ihre Stände aufbauen, am Rhein die Rudersportler ihr Training beginnen und der Familienbetrieb von Friseur Jürgen Falkenstein gegen sieben Uhr die erste Kundin empfängt. Das Filmteam begleitet über den Tag hinweg die Tätigkeiten von Mainzer Kanalarbeitern und Archäologen, schaut dem Caterer-Chef von Mainz 05, der Wasserschutzpolizei Rheinland-Pfalz, der Fastnachtsschneiderin und den Domchorknaben bei ihren Proben über die Schulter. Nach Feierabend nimmt uns Friseur Jürgen zu einer Longboard-Tour durch die sommerlich beschwingte Innenstadt und in seine Weinstube mit, während im Theater die Knaben und Mädchen des Domchores für ihren Auftritt in Shakespeares kostümprächtigen Mittsommernachtstraum geschminkt werden. Natürlich ist nicht für alle Feierabend; die Kamera begleitet die Nachtschichtarbeiter im Klärwerk Mombach und ist dabei, wenn im Kreißsaal der Uni-Klinik für Personal und werdende Mütter aufregende Stunden beginnen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Lokalzeit - Logo

Lokalzeit aus Aachen

Report | 20.09.2018 | 02:30 - 03:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
MDR Logo

Exakt - So leben wir! - Einsam oder Gemeinsam?

Report | 20.09.2018 | 02:50 - 03:48 Uhr
2/502
Lesermeinung
ZDF In Afghanistan hat Ayub M. nie die Schule besucht - jetzt macht er eine Ausbildung in Deutschland.

ZDFzoom - Neue Heimat, fremdes Land - Flüchtlinge in Deutschland

Report | 20.09.2018 | 03:15 - 03:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr