28. Deutscher Kamerapreis

Unterhaltung, Gala
28. Deutscher Kamerapreis

NDR
Do., 12.07.
00:40 - 02:15


Seit 1982 werden herausragende Leistungen in Bildgestaltung und Schnitt mit dem DEUTSCHEN KAMERAPREIS gewürdigt. In diesem Jahr hat die Jury 427 Einreichungen gesichtet. Insgesamt 27 Kamerafrauen und Kameramänner sowie Editorinnen und Editoren konnten mit ihren Arbeiten das Expertenteam überzeugen und wurden nominiert. Die Preisträger der renommierten Auszeichnung werden am 7. Juli 2018 im Rahmen einer festlichen Gala in Köln geehrt. Thomas Hermanns moderiert den Abend zum zweiten Mal. In der Kategorie Kinospielfilm überzeugte Julia Daschner die Jury für ihre Arbeit in Sonja Maria Kröners Debütfilm "Sommerhäuser" (WDR/BR). Eine Geschichte über eine Großfamilie, deren Gemeinschaftsgarten im Sommer 1976 zum Schauplatz absurder, komischer Situationen wird. Außerdem nominiert sind Florian Ballhaus für das in Schwarz-Weiß gedrehte Weltkriegsdrama "Der Hauptmann" von Robert Schwentke sowie Gabriel Lobos für das Schweizer Drama "Blue My Mind" von Lisa Brühlmann. In diesem Jahr wurden die Kategorien Dokumentation und Dokumentarfilm eigenständig gewertet. Wolfgang Daut zeichnet für den Schnitt in der 3sat-Dokumentation "Der Preis der Anna- Lena Schnabel" über die junge Saxofonistin verantwortlich und ist Anwärter auf den Preis. Kamerafrau Zoë Schmederer gehört zu den Nominierten für ihre Arbeit in der Dokumentarserie "früher oder später: Die Hoffnung stirbt zuletzt" . Eine Preisträgerin steht bereits fest: Birgit Gudjonsdottir erhält den diesjährigen Ehrenpreis. Das Kuratorium zeichnet die gebürtige Isländerin für ihre herausragende und im besonderen Maße "zuhörende und intuitive Kameraarbeit" aus. Bereits 2013 wurde sie für ihre Arbeit in dem Fernsehfilm "Zappelphilipp" für den DEUTSCHEN KAMERAPREIS nominiert, im selben Jahr wurde Birgit Gudjonsdottir beim Women's International Film and Television Showcase WIFTS mit dem Best Cinematography Award ausgezeichnet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Birgit Gudjonsdottir erhält den Ehrenpreis des DEUTSCHEN KAMERAPREISES 2018. Das Kuratorium zeichnet die gebürtige Isländerin für ihre herausragende und im besonderen Maße "zuhörende und intuitive Kameraarbeit" aus.

28. Deutscher Kamerapreis 2018 - Zusammenschnitt der Preisverleihung

Unterhaltung | 09.07.2018 | 23:35 - 01:10 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Friedenspreis des Deutschen Films 2018 - Die Brücke

Friedenspreis des Deutschen Films 2018 - Die Brücke

Unterhaltung | 10.07.2018 | 23:30 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Deutscher Kamerapreis 2018

Deutscher Kamerapreis 2018

Unterhaltung | 13.07.2018 | 01:15 - 02:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr