3.000 Kilometer Yukon - Mit dem Kanu bis zum Beringmeer

. Vergrößern
.
Fotoquelle: PLANET
Report, Dokumentation
3.000 Kilometer Yukon - Mit dem Kanu bis zum Beringmeer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
Planet
Do., 15.11.
22:20 - 22:45
Willkommen in Alaska


Der dritte Abschnitt von Dirk Rohrbachs Reise auf dem Yukon beginnt in Dawson City. In Calico, 20 Kilometer flussabwärts, besucht Dirk Rohrbach Kate und Andy. Nach zwei Tagen Pause und Erholung zieht es Dirk Rohrbach wieder auf den Fluss; ins Yukon-Charlie Rivers National Preserve, einen der schönsten Abschnitte auf dem gesamten Yukon.
Der dritte Abschnitt von Dirk Rohrbachs Reise auf dem Yukon beginnt in Dawson City. In der legendären kanadischen Goldgräberstadt werden gerade die Discovery Days gefeiert, die Zeit der großen Goldfunde. David Millar gehört zu denjenigen, die noch heute vom Goldschürfen leben. Er zeigt Dirk Rohrbach, wie das Placer Mining, Kieselgoldwaschen, im Permafrostboden Nordkanadas funktioniert. Früher trat dabei nicht nur Gold, sondern manchmal auch Mammut-Elfenbein zutage. Nach einem Monat und tausend Flusskilometern in seinem selbst gebauten Kanu aus Birkenrinde überfährt Dirk Rohrbach die Grenze von Kanada nach Alaska, die "letzte Wildnis Amerikas". Trotz Regens ist das ein magischer Moment. In der Grenzstadt Eagle erfährt er vom Besitzer einer Bed-&-Breakfast-Herberge, wie Hochwasser und Eisschmelze alle paar Jahre die Häuser zerstören und den Menschen am Fluss das Leben schwer machen. In Calico, 20 Kilometer flussabwärts, besucht Dirk Rohrbach Kate und Andy. Die beiden Aussteiger haben sich in der Wildnis ein kleines Paradies geschaffen. Auf ihrer Farm leben sie nahezu autark. Es ist nicht leicht, nur mit und von dem zu leben, was die Natur bietet, denn über die Hälfte des Jahres liegt sie unter Schnee und Eis. Nach zwei Tagen Pause und Erholung zieht es Dirk Rohrbach wieder auf den Fluss; ins Yukon-Charlie Rivers National Preserve, einen der schönsten Abschnitte auf dem gesamten Yukon. Und zu Dirk Rohrbachs größter Freude zeigt sich endlich auch wieder die Sonne.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Goldsucher arbeiten illegal an den Flüssen und vergiften dabei die Umwelt mit Quecksilber.

planet e. - Der Wert der Artenvielfalt - 2. Peru

Report | 18.11.2018 | 16:30 - 17:00 Uhr
3.4/5015
Lesermeinung
ZDF Für eine Jungfrau ist die Begegnung mit dem Einhorn gefahrlos. Alle anderen spießt es mit seinem Horn auf.

Monster und Mythen

Report | 18.11.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr