3.000 Kilometer Yukon - Mit dem Kanu bis zum Beringmeer

Report, Dokumentation
3.000 Kilometer Yukon - Mit dem Kanu bis zum Beringmeer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
Planet
Mi., 21.11.
11:10 - 11:40
Am Polarkreis


Seit knapp einer Woche befindet sich Dirk Rohrbach in Alaska. Sein vierter Reiseabschnitt beginnt in Circle, knapp unterhalb des Polarkreises. Inzwischen muss der Paddler regelmäßig Lecks am Kanu ausbessern; die vielen Kilometer haben dem Rumpf schwer zugesetzt.
Seit knapp einer Woche befindet sich Dirk Rohrbach in Alaska. Sein vierter Reiseabschnitt beginnt in Circle, knapp unterhalb des Polarkreises. Es ist der letzte Ort mit einer Straßenanbindung. Dort muss Dirk Rohrbach unbedingt Vorräte kaufen, denn je weiter er nun nach Norden paddelt, desto seltener gibt es Dörfer am Fluss. Im Gespräch mit der Ladeninhaberin erfährt er, welchen Aufwand es bedeutet, die Menschen in dieser unwegsamen Region mit Lebensmitteln und dem alltäglichen Bedarf zu versorgen. Und ihm wird auch berichtet, wie der launenhafte Fluss mit Überschwemmungen und Treibeis das Leben hier bestimmt. Doch der Fluss ist auch voller Schönheit und Poesie. Dirk Rohrbach fühlt sich jetzt, Ende August, noch mit Sonne und Temperaturen von mehr als 20 Grad Celsius verwöhnt. Im Hochsommer können die Temperaturen auf das Doppelte steigen, im Winter auf bis zu minus 60 Grad absinken. Inzwischen muss der Paddler regelmäßig Lecks am Kanu ausbessern; die vielen Kilometer haben dem Rumpf schwer zugesetzt. Fort Yukon liegt oberhalb des Polarkreises und ist der nördlichste Punkt auf Dirk Rohrbachs Reise. Rund 600 Menschen leben dort, vor allem Gwich'in-Athabasken-Indianer wie Phillip. Ihre traditionelle Lebensweise mit Jagd, Selbstversorgung und Handel ist nicht mehr praktikabel. Gleichzeitig gibt es zu wenig Arbeit und jede Menge sozialer Probleme. Ein ganz anderes Problem haben gerade die Bewohner von Rampart, einer ehemaligen Versorgungsstation für Goldsucher flussabwärts: Seit ein paar Tagen kommt ein großer Grizzlybär auf der Suche nach Nahrung ins Dorf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Yaks, die großen, halbwilden und zotteligen Rinder der Berge des Himalaya.

Yak!

Report | 21.11.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Die Fähre von Wellington nach Picton bei ruhiger See.

Fährpassagen - Neuseelands Straße der Stürme

Report | 21.11.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Neben der Arbeit als Bestatter, betreiben Ernst und Roswitha Schöfl eine kleine Landwirtschaft.

früher oder später - Sterben kann jeder

Report | 21.11.2018 | 12:00 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr