3.000 Kilometer Yukon - Mit dem Kanu bis zum Beringmeer

. Vergrößern
.
Fotoquelle: PLANET
Report, Dokumentation
3.000 Kilometer Yukon - Mit dem Kanu bis zum Beringmeer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
Altersfreigabe
6+
Planet
So., 25.11.
03:20 - 03:45
Am Ziel


Seit acht Wochen ist Dirk Rohrbach jetzt auf dem Yukon unterwegs und weit in die Wildnis Alaskas vorgedrungen. Gut zwei Drittel der Strecke liegen hinter ihm. Dirk Rohrbachs Birkenrindenkanu braucht inzwischen viel Zuwendung. Regelmäßig greift er zum Bunsenbrenner, um die Löcher mit Fichtenharz zu flicken. Noch sind es einige Hundert Kilometer bis zum Beringmeer.
Seit acht Wochen ist Dirk Rohrbach jetzt auf dem Yukon unterwegs und weit in die Wildnis Alaskas vorgedrungen. Gut zwei Drittel der Strecke liegen hinter ihm. In Ruby, einer alten Goldgräberstadt, deren beste Zeit lange zurückliegt, hat er eine Verabredung mit dem deutschen Aussteiger Wolf Hebel. Der packt trotz seiner 80 Jahre beim Bau seines neuen Holzhauses immer noch kräftig zu. Vor mehr als 50 Jahren hat Wolf Hebel Deutschland auf der Suche nach Freiheit verlassen. Von den Indianern lernte er fischen, jagen und Fallen stellen. Aber die wilden Zeiten sind vorbei, zu viele Vorschriften; der Fortschritt macht das Leben stressiger, findet er. Dirk Rohrbachs Birkenrindenkanu braucht inzwischen viel Zuwendung. Regelmäßig greift er zum Bunsenbrenner, um die Löcher mit Fichtenharz zu flicken. In Galena, dem nächsten Ort flussabwärts, lebt ein Mann, den man dort liebevoll "den verrückten Russen" nennt. Vor mehr als 20 Jahren landete Jake, der aus Moskau stammt, mit einem Floß hier am Ufer des Yukon und ging nie wieder weg. Die Eisflut im Vorjahr hat nicht viel übrig gelassen von dem Wenigen, das der Einsiedler besaß. Seine aktuelle Bleibe ist ein schäbiges Kabinenboot, das die Flut an Land gespült hat. Doch auf seine ganz eigene Art scheint Jake mit seinem Leben hier glücklich zu sein. Zum Abschied fertigt er für Dirk Rohrbach in seiner improvisierten Schmiede einen Glücksbringer für den Rest der Reise an. Den kann er auch gut gebrauchen, denn noch sind es einige Hundert Kilometer bis zum Beringmeer, und der Winter sendet mit Nachtfrost überraschend frühe Vorzeichen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das erste Mal - Bruno Dumont (unter Vorbehalt)

Das erste Mal - Bruno Dumont (unter Vorbehalt)

Report | 25.11.2018 | 00:35 - 01:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Mit Kompass und Köpfchen auf hoher See - Senegal, Dakar

Mit Kompass und Köpfchen auf hoher See - Senegal, Dakar

Report | 25.11.2018 | 04:05 - 04:31 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Bauernopfer - Landwirtschaft am Scheideweg

Bauernopfer - Landwirtschaft am Scheideweg

Report | 25.11.2018 | 06:10 - 07:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das fünffach oscarprämierte Kriegsdrama "Der Soldat James Ryan" zeigt schonungslos die Gräuel des Krieges. kabel eins zeigt das Epos mit Tom Hanks (links) und Matt Damon (Mitte) nun als Wiederholung.

"Der Soldat James Ryan" offenbart die Brutalität des Krieges in unter die Haut gehenden Momentaufnah…  Mehr

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn? Drei Arbeiterinnen (von links: Katharina Marie Schubert, Alwara Höfels und Imogen Kogge) kämpfen im ARD-Drama "Keiner schiebt uns weg" im Ruhrgebiet der späten 70-er um Gerechtigkeit.

Drei Arbeiterinnen entdecken, dass sie deutlich weniger Lohn für gleiche Arbeit erhalten als Männer.…  Mehr

Herausragender Krimi-Sechteiler "Parfum" nach Motiven des Weltbestsellers Patrick Süskinds: Ermittlerin Nadja Simon (Friederike Becht) untersucht den Tatort eines grauenvollen Mordes.

Die Serie "Parfum" ist eine hochkarätig besetzte Neu-Adaption des Patrick-Süskind-Stoffes. Klugerwei…  Mehr

Deutsche Soldaten im Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren. Inzwischen hat sich das Image der Soldaten gewandelt.

Christian Frey beleuchtet in der 3sat-Dokumentation den Wandel des Soldatenbildes in der deutschen B…  Mehr

Die VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" ist am 4. September 2018 in die fünfte Staffel gestartet.

In der vorletzten Folge von "Die Höhle der Löwen" gab es keine spektakulären Deals, dafür aber Spann…  Mehr