360° Geo Reportage

  • Gewaltige Eisberge ziehen im FrŸhling an der KŸste Neufundlands vorbei. Einige Einwohner schleppen sie ab und verarbeiten sie zu Trinkwasser. Vergrößern
    Gewaltige Eisberge ziehen im FrŸhling an der KŸste Neufundlands vorbei. Einige Einwohner schleppen sie ab und verarbeiten sie zu Trinkwasser.
    Fotoquelle: ARTE
  • Gewaltige Eisberge ziehen im FrŸhling an der KŸste Neufundlands vorbei. Von Gršnland aus treiben sie auf der sogenannten ãEisberg-Stra§eÒ nach SŸden. Vergrößern
    Gewaltige Eisberge ziehen im FrŸhling an der KŸste Neufundlands vorbei. Von Gršnland aus treiben sie auf der sogenannten ãEisberg-Stra§eÒ nach SŸden.
    Fotoquelle: ARTE
  • Jack Hofmann hat erst vor wenigen Wochen bei seinem Cousin Ed Kean angeheuert. Vergrößern
    Jack Hofmann hat erst vor wenigen Wochen bei seinem Cousin Ed Kean angeheuert.
    Fotoquelle: ARTE
  • Quidi Vidi ist eine der einheimischen Brauereien in Neufundland. Vergrößern
    Quidi Vidi ist eine der einheimischen Brauereien in Neufundland.
    Fotoquelle: ARTE
  • Ed Kean sucht nach kleineren Eisbergen, die vor der KŸste Neufundlands vorbeidriften, fŠngt sie ein und baut sie ab. Vergrößern
    Ed Kean sucht nach kleineren Eisbergen, die vor der KŸste Neufundlands vorbeidriften, fŠngt sie ein und baut sie ab.
    Fotoquelle: ARTE
  • Wodka aus Eiswasser gibt es nur in Neufundland. Er gilt als der klarste Wodka der Welt. Vergrößern
    Wodka aus Eiswasser gibt es nur in Neufundland. Er gilt als der klarste Wodka der Welt.
    Fotoquelle: ARTE
  • Das Eisberg-Bier wird in der kleinen lokalen Brauerei Quidi Vidi am Stadtrand von St. JohnÕs hergestellt. Vergrößern
    Das Eisberg-Bier wird in der kleinen lokalen Brauerei Quidi Vidi am Stadtrand von St. JohnÕs hergestellt.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Online verfügbar von 22/01 bis 29/01
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2014
arte
Mo., 22.01.
09:25 - 10:20
Die Eisbergjäger von Neufundland


Die "Titanic" war ihr bekanntestes Opfer. Als sie 1912 vor der Küste Neufundlands einen Eisberg rammte und sank, rückte die Insel erstmals in den Fokus der Öffentlichkeit. Damals wurde eine Aufklärungsstaffel gegründet, die Schiffe und nun auch die Bohrinseln vor der drohenden Gefahr warnt. Doch die Menschen erkannten auch den Nutzen der kalten Kolosse: Sie fischen sie ab und verarbeiten sie zum reinsten Trinkwasser der Welt. "360° Geo Reportage" hat einen der wenigen noch arbeitenden Eisbergjäger begleitet. Ed Kean ist unzufrieden. Sein altes Boot macht ihm Sorgen, es versagt immer wieder seinen Dienst. Dabei ist er gerade jetzt im Frühjahr auf den Kutter angewiesen. Denn nun macht Ed Kean sein Hauptgeschäft. Er sucht nach kleineren Eisbergen, die vor der Küste Neufundlands vorbeidriften, fängt sie ein und baut sie quasi ab. Das aus ihnen entstehende Schmelzwasser verkauft er an Bier - und Wodkaproduzenten, die sich rühmen, die jeweils reinsten Produkte ihrer Art herzustellen. Ed Kean ist einer der letzten seiner Zunft. Dabei war die Eisbergjagd ein lohnendes und vielversprechendes Geschäft, als der Kabeljaufang in den 90er Jahren zum Erliegen kam. Heute ist Ed Kean einer der wenigen, die weiterhin diesem Beruf nachgehen. Dabei ist das Geschäft nach wie vor erfolgreich. Bier und Wodka aus Eiswasser genießen eine hohe Popularität, sind Exportschlager und werden überall auf der Insel getrunken. Wie der Nachschub auf Dauer gesichert werden soll, ist fraglich. In diesem Jahr steht Ed Kean jedenfalls bereit. Zumindest solange sein Boot mitmacht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Trotz seines weit verbreiteten Vorkommens ist der Tigerpython in den Everglades nur schwer zu finden. Umso größer ist die Freude bei Joe Wasilewski (li.), Jack (Mi.) und Nick Gadbois (re.), als sie einen gefangen haben.

360° Geo Reportage - Pythons, Invasion in Florida

Report | 19.02.2018 | 10:30 - 11:25 Uhr (noch 27 Min.)
3.2/50152
Lesermeinung
ZDF Logo "Leute heute".

Leute heute

Report | 19.02.2018 | 17:45 - 18:00 Uhr
2.69/5013
Lesermeinung
NDR Weitere Fotos auf Anfrage.

Die Nordreportage - Der XXL-Umzug

Report | 19.02.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.33/5027
Lesermeinung
News
Zachry (Tom Hanks) und Meronym (Halle Berry) werden von allen Seiten bedroht.

Drei Regisseure, sechs Geschichten, unzählige Stars: "Cloud Atlas" ist ein Film, der eigentlich nich…  Mehr

Das Bobteam Alexander Rödiger (links) und Maximilian Arndt testet einen historischen Bob im Windkanal. Und mit diesem Oldtimer sollen sie auf Tempo kommen?

Spannender Vergleich! Im Film von Heinz Leger versuchen sich moderne Athleten mit historischer Ausrü…  Mehr

Firmenchef Michael Freitag vom Energie-Unternehmen Freitag-Gruppe, gibt sich in der neuen "Undercover Boss"-Folge als ein Bauarbeiter aus, der vor TV-Kameras ein Praktikum absolvieren möchte.

Die Freitag-Gruppe ist einer der größten privaten Energiedienstleister Deutschlands. Für eine neue F…  Mehr

Kammerspiel im unendlichen All: "Gravity" ist eine fantastische Leistung von Schauspielern und Regisseur. Insbesondere Sandra Bullock zeigt eine herausragende Leistung.

Alfonso Cuarón feiert unendliche Weiten und die Unwahrscheinlichkeit des Lebens.  Mehr

Schafskopf-Lippfische haben bizarre Körperformen, die sich zudem von Männchen zu Weibchen stark unterscheiden.

In sechs Folgen einer zusammen mit der BBC produzierten Naturdoku-Reihe berichten Filmteams von den …  Mehr