360° Geo Reportage

  • Dem Aubrac-Rind wird nachgesagt, dass es schönere Augen als die Mädchen in der Gegend habe. Vergrößern
    Dem Aubrac-Rind wird nachgesagt, dass es schönere Augen als die Mädchen in der Gegend habe.
    Fotoquelle: ARTE
  • Jean-Claude Ramon beim Verkäsen der frischen Milch. Aus ihr wird "Tome fraiche", junger, ungereifter Käse. Ein traditionelles Verfahren, das er von seinem Vater gelernt hat Vergrößern
    Jean-Claude Ramon beim Verkäsen der frischen Milch. Aus ihr wird "Tome fraiche", junger, ungereifter Käse. Ein traditionelles Verfahren, das er von seinem Vater gelernt hat
    Fotoquelle: ARTE
  • Jean-Claude Ramon melkt nicht nur seine Kühe jeden Tag von Hand, die Milch wird auch zu Fuß von den Almen in die Sennhütten zum Verkäsen gebracht. Eine alte Tradition, die beibehalten wird. Vergrößern
    Jean-Claude Ramon melkt nicht nur seine Kühe jeden Tag von Hand, die Milch wird auch zu Fuß von den Almen in die Sennhütten zum Verkäsen gebracht. Eine alte Tradition, die beibehalten wird.
    Fotoquelle: ARTE
  • Das Aubrac-Rind gilt als besonders robust und die Kühe gelten als extrem mütterlich. Begehrt für die Käseproduktion ist ihre sahnige, von den Kräutern des Aubrac geprägte Milch. Den Sommer über leben sie auf den Hochweiden. Vergrößern
    Das Aubrac-Rind gilt als besonders robust und die Kühe gelten als extrem mütterlich. Begehrt für die Käseproduktion ist ihre sahnige, von den Kräutern des Aubrac geprägte Milch. Den Sommer über leben sie auf den Hochweiden.
    Fotoquelle: ARTE
  • Die Viehhirten im Aubrac haben eine besondere Beziehung zu ihren Rindern - sie betrachten sie wie Familienmitglieder, geben ihnen Namen und umsorgen sie mit großer Liebe und Fürsorge. Nur so geben sie ihre begehrte Milch. Vergrößern
    Die Viehhirten im Aubrac haben eine besondere Beziehung zu ihren Rindern - sie betrachten sie wie Familienmitglieder, geben ihnen Namen und umsorgen sie mit großer Liebe und Fürsorge. Nur so geben sie ihre begehrte Milch.
    Fotoquelle: ARTE
Report, Reportage
360° Geo Reportage

Infos
Produktionsland
Deutschland / Frankreich
Produktionsdatum
2013
Altersfreigabe
6+
arte
Do., 09.08.
07:15 - 08:00
Aubrac - Kühe, Käse, Kerle!


Auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschichten und interessanten Begegnungen bereisen Reporter die Welt. Ob Großstadt oder ländliche Gegend, Europa, Asien oder Afrika - kein Weg ist dabei zu weit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Panorama - Die Reporter

Panorama - die Reporter - Ist die Pflege noch zu retten?

Report | 07.08.2018 | 21:15 - 21:45 Uhr
4.5/502
Lesermeinung
HR Engel fragt

Engel fragt - Was macht die Gier mit uns?

Report | 08.08.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Bewaffnet mit ihren Kameras auf der Jagd nach dem besten Foto: Sebastian Böttcher (l.), Torben Hirsch (M.) und Jascha Steppat (r.).

Jagd aufs Unwetter - Die Stormchaser

Report | 09.08.2018 | 19:30 - 20:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Jette Joop ist selbst erfolgreiche Unternehmerin. Jetzt gibt sie ihr Wissen weiter.

Designerin Jette Joop möchte jungen Unternehmerinnen in ihrer Show "Jung, weiblich, Boss!" unter die…  Mehr

Radiomoderator, Jurist und Vorbild für einen weltweiten Kinohit: Adrian Cronauer, der mit seinem Slogan "Good Morning, Vietnam" bekannt wurde, ist verstorben.

Der legendäre Radio-DJ Adrian Cronauer ist tot. Aus seinen Kriegs-Erlebnissen wurde 1987 der Film "G…  Mehr

Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind Eltern geworden. Den Namen ihres Sohnes verraten sie aber noch nicht.

Sila Sahin und ihr Ehemann Samuel Radlinger sind stolze Eltern eines Sohnes geworden. Via Instagram …  Mehr

Benno Winkler wird von seinen Begleitern ausgeraubt und in der Wüste zurückgelassen. Dietmar Bär ging für die Rolle psychisch und physisch an Grenzen.

Dietmar Bär ist ARD-Zuschauern vor allem als Kommissar Freddy Schenk aus dem Kölner "Tatort" bekannt…  Mehr

Endlich mal ohne Mütze: Terence Hill als Forstkommandant Pietro (ganz rechts) in einer entspannten Stunde auf der Alm seines Freundes Roccia mit (von rechts) der von schwerer Verletzung genesenen Ukrainerin Anya (Catrinel Marlon), Pietros Neffe Giorgio (Gabriele Rossi), Rioccas Tochter Chiara (Claudia Gaffuri) und mit Roccia, dem "Felsen" (Francesco Salvi) selbst.

Das Bayerische Fernsehen zeigt die Episoden der zweiten Staffel "Die Bergpolizei – Ganz nah am Himme…  Mehr